Einbruchsserie in Wunstorf setzt sich fort

Am vergangenen Freitag gingen Einbrecher wieder auf Diebestour in den Wunstorfer Ortsteilen. Obwohl sie in einem Fall erfolgreich in ein Haus eindrangen, machten sie dieses Mal keine Beute.

Fahr­zeug der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Wie auch in den vor­an­ge­gan­ge­nen Wochen bleibt der Frei­tag der bevor­zug­te Tag für Ein­bre­cher in Wunstorf. In der Hei­dor­ner Stra­ße wur­de am spä­ten Frei­tag­nach­mit­tag mit roher Gewalt ein Fens­ter eines Wohn­hau­ses auf­ge­he­belt. Die Täter gelang­ten ins Inne­re, wo sie jedoch auf die Haus­be­woh­ne­rin tra­fen und dar­auf­hin die Flucht ergrif­fen. Durch den Ein­bruch ent­stand ein Scha­den von 2.000 Euro.

Zur etwa sel­ben Zeit ver­such­ten zwei Täter außer­dem in der Stein­hu­der Blei­chen­stra­ße in ein Mehr­fa­mi­li­en­haus ein­zu­drin­gen. Hier wur­den die Ein­bre­cher jedoch bereits beim Auf­he­bel­ver­such des Fens­ters gestört und flüch­te­ten eben­falls uner­kannt.

My loca­ti­on
Rou­ten­pla­nung star­ten
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.