Stadtgespräch

Fahrraddieb klaut Spardosen?

Zuerst dachten die Polizeibeamten, dass sie nur einen Fahrraddieb gestellt hatten. Doch dann fanden sie weitere potentiell “fette” Beute …

Polizeigebäude
Schriftzug und Dienstschild am Wunstorfer Kommissariat | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Einen kuriosen Fall hatte die Wunstorfer Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu bearbeiten: Um 2 Uhr morgens kontrollierten die Beamten auf Streife einen Radfahrer – und erwischten prompt einen Fahrraddieb. Der Ertappte gab sofort zu, dass er das Fahrrad gerade eben erst entwendet hatte.

Sparschweine im Gepäck

Als der Kontrollierte nach Ausweisdokumenten durchsucht wurde, fanden die Polizeibeamten drei Schlitzschraubendreher in dessen Jackentasche. Außerdem hatte der Mann drei Spardosen in einer Sporttasche bei sich.

Die Polizei vermutet, dass die Spardosen aus einem Einbruch stammen, kennen aber den möglichen Tatort nicht. Der Besitzer hatte zwar den Diebstahl des Rades zugegeben, äußerte sich aber nicht zu den Spardosen.

Vermisst Meike ihre Spardose?

Bei den Spardosen handelt es sich um ein buntes Sparschwein (Hauptfarbe Schwarz, ca. 12 cm groß), ein Sparschwein in Silber (ca. 15 cm groß) und eine Fußballspardose in Schwarzweiß (Durchmesser 9 cm, mit dem Namensschild “MEIKE”). In den Spardosen befindet sich jeweils eine geringe Menge Kleingeld. Alle Gegenstände sowie das Kleingeld wurden sichergestellt.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein MTB in Schwarz, welches an der Bushaltestelle bei McDonalds in Wunstorf abgestellt gewesen sein soll. Auch das Fahrrad wurde zum Zwecke der Eigentümerfeststellung sichergestellt.

Zeugen gesucht

Ein Strafverfahren gegen den mutmaßlichen Täter wurde eingeleitet. Zeugen, die Angaben zum sichergestellten Fahrrad oder den Spardosen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wunstorf zu melden.

Auepost unterstützen
Tags

1 Kommentar

  1. Dass in unserer “schönsten (Innen-) Stadt der Region” Drahtesel zuhauf geklaut werden, ist leider zur traurigen Gewohnheit geworden.

    Lese ich hingegen, dass sogar vor dem -mühselig?- gesparten Kleingeld nicht mehr Halt gemacht wird, wird mein Hals noch dicker
    *grrrr*…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close