Feuer beim Baumarkt

Keine Zeit für eigene Abkühlung hatte die Feuerwehr heute am frühen Nachmittag. Eine beim Toom-Baumarkt stehende Papierpresse brannte.

Löscharbeiten an der Papierpresse | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Wunstorf (red). Heute Nachmittag gegen kurz vor halb zwei wurde die Feuerwehr alarmiert. Eine Papierpresse, die neben dem Baumarkt in der Industriestraße stand, war heiß gelaufen. Mitarbeiter hatten den Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Parallel dazu wurde das Baumarktgebäude, in das der Rauch auch hineinzog, geräumt.

Weitere Atemschutzträger rücken an

Die Ortsfeuerwehren aus Wunstorf und Luthe waren mit acht Feuerwehrfahrzeugen und insgesamt 34 Kräften im Einsatz. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte stellten einen Brand im vorderen Teil des Containers, der mit einer Förderschnecke versehen ist, fest. Weitere Feuerwehrleute mit Atemschutzgerät wurden nachalarmiert, so dass am Ende acht Atemschutzträgertrupps bereitstanden.

Atemschutzträger auf dem Baumarktgelände | Foto: Feuerwehr Wunstorf
Löscharbeiten an der Papierpresse | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Der Container wurde nach vorne gezogen, um dadurch den Inhalt allmählich ablöschen zu können. Niemand wurde verletzt, eine knappe Stunde später, gegen 14.30 Uhr, konnte der Baumarkt den normalen Geschäftsbetrieb wiederaufnehmen. Die Feuerwehr lobte die Mitarbeiter des Baumarktes für ihr vorbildliches Reagieren.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.