Auf Speditionsgelände

Feuerwehr löscht brennenden LKW

Gestern Abend brannte ein Lastwagen auf dem Gelände einer Wunstorfer Spedition. Die Feuerwehr verhinderte größere Sachschäden.

Ein­satz­fahr­zeug der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Luthe | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am Mitt­woch­abend brann­te es auf einem Spe­di­ti­ons­ge­län­de in Wunstorf. Ver­mut­lich wegen eines tech­ni­schen Defekts war der Brand unter­halb des Füh­rer­hau­ses eines LKWs aus­ge­bro­chen.

Brand eingedämmt

Die Feu­er­weh­ren aus der Kern­stadt und Luthe wur­den um 21.32 Uhr alar­miert. Ein Atem­schutz­trupp konn­te das Feu­er schnell löschen, sodass nicht das gesam­te Fahr­zeug von den Flam­men erfasst wur­de. Auch ein Über­grei­fen auf wei­te­re, dane­ben ste­hen­de Last­wa­gen konn­te so ver­hin­dert wer­den.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de
1 Kommentar
  1. Grit Decker sagt

    Das ging ja noch­mal gut aus!
    Und „unse­re Mädesls und Jungs“ durf­ten erneut ihren Auf­ga­ben gemäß ihren Job machen, anstatt Leuts, die sich selbst­ver­schul­det in eine pre­kä­re Situa­ti­on gebracht haben ‑Stich­wort „Surfer/Steinhuder Meer“- den Aller­wer­tes­ten zu ret­ten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.