Alternative Antriebe

Feuerwehr macht sich mit PKW-Technik vertraut

Beim jüngsten Übungsdienst gestern Abend beschäftigte sich die Wunstorfer Feuerwehr mit aktueller Fahrzeugtechnik, um bei Einsätzen auf alles vorbereitet zu sein.

Feuerwehrübrungsdienst
Pra­xis­na­he Übung mit Fahr­zeug­tech­nik | Foto: Feu­er­wehr Wunstorf

Wunstorf (red). Die Feu­er­wehr wird immer wie­der zu Auto­un­fäl­len geru­fen – wegen der Zustän­dig­keit für die A 2 ist die Wahr­schein­lich­keit beson­ders hoch, dass Ver­letz­te aus Fahr­zeu­gen zu ret­ten oder hava­rier­te Autos abzu­si­chern sind. Doch die Fahr­zeug­tech­nik wan­delt sich rasant, und man kann heu­te nicht mehr damit rech­nen, dass sich unter jeder Motor­hau­be die­sel­be Tech­nik ver­birgt.

Hybrid- und E‑Autos

Am Mon­tag­abend war die Feu­er­wehr Wunstorf daher der Ein­la­dung eines ört­li­chen Auto­hau­ses gefolgt, sich mit aktu­el­ler Fahr­zeug­tech­nik ver­traut zu machen. Die Feu­er­wehr­leu­te konn­ten sich anhand von zwei zur Ver­fü­gung gestell­ten Autos anse­hen, wel­che mög­li­chen Gefah­ren von Elek­tro­au­tos oder Hybrid­fahr­zeu­gen aus­ge­hen, und beka­men vom Auto­haus­chef per­sön­lich erklärt, wor­auf bei wel­chem Fahr­zeug­typ zu ach­ten ist – damit im Ernst­fall kei­ne bösen Über­ra­schun­gen auf die Ein­satz­kräf­te lau­ern.

Übrungsdienst Autohaus
Mar­cel Möl­ler (m.) erklärt beim Übungs­dienst der Feu­er­wehr die Fahr­zeug­tech­nik | Foto: Feu­er­wehr Wunstorf

Die Feu­er­wehr ist über sol­che Gele­gen­hei­ten stets dank­bar, wenn Wunstor­fer Unter­neh­mer die Mög­lich­keit bie­ten, die regel­mä­ßig statt­fin­den­den Übungs­diens­te der ehren­amt­li­chen Hel­fer pra­xis­nah zu gestal­ten.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de
1 Kommentar
  1. Grit Decker sagt

    Gut, rich­tig und wich­tig!
    Selbst ich ohne „fahr­ba­ren Unter­satz“ und als im Tech­ni­schen leicht (!!) ‘min­der­be­gabt’ 😉 weiß, dass sich auch in Bezug auf Autos die Tech­nik im rasan­ten Tem­po wei­ter­ent­wi­ckelt.

    Und weil die Damen und Her­ren unse­rer Feu­er­weh­ren beim Ein­satz nichts in Rich­tung „Toll, Sie fah­ren mit Hybrid­mo­tor, doch hel­fen kön­nen wir Ihnen nicht“, äußern dür­fen, kön­nen und wol­len sind der­ar­ti­ge Schu­lun­gen sehr zu begrü­ßen.

    Schließ­lich pro­fi­tie­ren nicht „nur“ die Eisatz­kräf­te davon, son­dern im Fal­le eines Fal­les jeder.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.