Sturm

Feuerwehr rückt zu zahlreichen Einsätzen aus

Die Feuerwehr rückte bereits am Vormittag zu mehreren Sturmschäden aus. Unter anderem behinderte ein Baum den Verkehr auf der B 441.

Sturmeinsatz Feuerwehr
Einsatz auf der B 441 | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Wunstorf (red). Bereits am Morgen musste die Feuerwehr zu mehreren sturmbedingten Einsätzen ausrücken. Diverse beschädigte Bäume in Luthe und Wunstorf waren zu sichern. Auch auf der B 441 war ein Baum auf die Fahrbahn gefallen. Infolgedessen kam es auf der Bundesstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Gegen 10 Uhr heulten dann auch die Sirenen in Kolenfeld, nachdem ein Baum in Richtung Haste auf die Landstraße gestürzt war.

- Anzeige -

1 Kommentar
  1. Grit Decker meint

    Einen Teil der Einsätze „unserer“ Feuerwehr habe ich sozusagen live miterlebt:
    ich wohne in einer der Seitenstraßen der Kolenfelder und hörte am frühen Abend immer wieder die Martinshörner der Einsatzfahrzeuge.
    Ein von mir genauso wenig gemochtes Geräusch wie das Heulen von Sirenen.
    Letzteres ist vermutlich von meiner verstorbenen Großmutter, die die Schrecken des Zweiten Weltkriegs in Hannover mitererlebte, als eine Art „Erblast“ von mir übernommen worden.

    Erfreulich, dass zumindest hier nichts von Personenschäden zu lesen ist, sondern, dass es wohl „nur“ bei Sachschäden geblieben ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.