Hagenburg

Feuerwehr verhindert Großbrand in Altenhagen

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen eines Laubenbrandes auf zwei angrenzende Wohngebäude verhindert werden.

Laubenbrand Hagenburg
Das Feuer drohte auf Wohnhäuser überzugreifen | Foto: Freiwillige Feuerwehren SG Sachsenhagen

Hagenburg (red). Zu einer brennenden Gartenlaube mussten Sonntag gegen Mitternacht die Feuerwehren Sachsenhagen und Hagenburg/Altenhagen nach Altenhagen ausrücken. In der Schachtstraße war aus bisher unbekannter Ursache eine Gartenlaube in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurden die angrenzenden Wohnhäuser sofort mit Löschwasser geschützt. Durch das Errichten dieser sogenannten Riegelstellung blieben die Flammen auf die Gartenlaube beschränkt – es kam nicht zum Großbrand.

Mit Löschschaum gegen den Brandherd

In der Zwischenzeit wurde die Brandbekämpfung der Laube eingeleitet: Mit Löschschaum konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der Einsatz dauerte bis 2 Uhr, nachdem die Einsatzstelle noch mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Brandnester kontrolliert worden war.

- Anzeige -

1 Kommentar
  1. Grit Decker meint

    Mit Sicherheit war bei den Einsatzkräften wie bei den Bewohnern der angrenzenden Häusern die Erleichterung mehr als groß, dass es „nur“ dabei blieb, dass die Gartenlaube dem Brand zum Opfer fallen musste und dankenswerterweise kein Mensch Schaden kam.
    Da hat die Feuerwehr ganze -sprich beste- Arbeit geleistet. *Daumen hoch*

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.