Feuerwehrmann verletzt

Feuerwehr von Luthe bis Steinhude im Einsatz

Am gestrigen Sonntag waren Wunstorfer Feuerwehren mehrmals im Einsatz: Während die Luther Feuerwehr auch den letzten Schlauch ausrollte und die Steinhuder Feuerwehr ein verrauchtes Hotel sicherte, stellten sich die Einsätze in der Kernstadt als Fehlalarm heraus.

Einsatz Feuerwehr Luthe
Ein­satz der Feu­er­wehr Luthe | Foto: Feu­er­wehr Wunstorf

Flüchtlingsheim

Gleich zwei­mal rück­te die Kern­stadt-Wehr zum Flücht­lings­heim aus: zuerst kurz nach Mit­ter­nacht und ein zwei­tes Mal am Abend gegen 20 Uhr: In bei­den Fäl­len hat­te die Brand­mel­de­an­la­ge im Gebäu­de am Luther Weg aus­ge­löst.

Einsatz Feuerwehr Luthe
Feu­er in Luthe | Foto: Feu­er­wehr Wunstorf

Vollalarm in Luthe

Kurz dar­auf, gegen 21 Uhr, pieps­ten die Mel­de­emp­fän­ger bei der Luther Feu­er­wehr: ca. 60 bis 80 Meter Hecken­grün­schnitt waren in Fried­hofs­nä­he in Brand gera­ten. Eine Was­ser­ver­sor­gung im Ort muss­te auf­ge­baut wer­den, so dass am Ende fast alle mit­ge­führ­ten Schläu­che ver­legt waren. 35 Ein­satz­kräf­te waren an der Brand­be­kämp­fung betei­ligt, ein Feu­er­wehr­mann ver­letz­te sich bei den Lösch­ar­bei­ten und wur­de ins Kran­ken­haus gebracht, konn­te kurz dar­auf jedoch wie­der ent­las­sen wer­den.

Gemeldeter Hotelbrand

Gegen 2 Uhr heu­te früh mel­de­ten dann zwei Hotel­gäs­te, nach­dem sie sich in Sicher­heit gebracht hat­ten, dass im Hau­se die Rauch­mel­der in ihrer Unter­kunft aus­ge­löst hät­ten. Die Stein­hu­der Feu­er­wehr rück­te mit 4 Fahr­zeu­gen und 27 Ein­satz­kräf­ten in dem Hotel und Restau­rant im alten Win­kel an und traf auf star­ke Ver­rau­chung im gesam­ten Gebäu­de.

Die Hotel­zim­mer wur­den unter Atem­schutz kon­trol­liert, ein zwei­ter Trupp küm­mer­te sich um die Ursa­che: die Feu­er­wehr­leu­te brach­ten einen Topf mit ange­brann­ten Kar­tof­feln ins Freie, der auf dem Herd des Restau­rants ver­ges­sen wor­den war.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.