Feu­er­wehr­boot lan­det auf Klein­wa­gen

An der Bar­n­e­st­ra­ße kam es heu­te Nach­mit­tag gegen 16 Uhr zu einem unge­wöhn­li­chen Ver­kehrs­un­fall. Die Feu­er­wehr selbst war dar­in ver­wi­ckelt – und ein Boot park­te auf ein­mal auf der Motor­hau­be eines Klein­wa­gens.

Windschutzscheibe und Motorhaube des Fiats sind beschädigt | Foto: Daniel Schneider
Wind­schutz­schei­be und Motor­hau­be des Fiats sind beschä­digt | Foto: Dani­el Schnei­der

Der Tag der offe­nen Tür bei der Poli­zei war am Nach­mit­tag gera­de in vol­lem Gan­ge – unter ande­rem mit zur Ver­an­schau­li­chung von Unfäl­len in den Stra­ßen­gra­ben gescho­be­nen Unfall­fahr­zeu­gen –, als vie­le der Besu­cher die Köp­fe her­um­dreh­ten, wäh­rend die Feu­er­wehr gegen­über mit Mar­tins­horn zu einem ech­ten Ein­satz aus­rück­te. Ein Was­ser­sport­ler hat­te in der Lei­ne ein ver­sun­ke­nes Auto ent­deckt, bei dem zunächst nicht klar war, ob es sich um einen aktu­el­len Unfall oder – wie sich spä­ter bestä­tig­te – um his­to­ri­sche Müll­be­sei­ti­gung han­del­te.

Doch bereits nach weni­gen Metern Ein­satz­fahrt krach­te es an der Kreu­zung Barnestraße/Mühlenkampstraße – die Kol­le­gen waren auf ein­mal selbst in einen Unfall ver­wi­ckelt: Der Anhän­ger, der das Ein­satz­boot der Wunstor­fer Feu­er­wehr trans­por­tier­te, lös­te sich vom Zug­fahr­zeug und schob sich samt Boot auf einen Fiat Pun­to. Die Wind­schutz­schei­be des Klein­wa­gens split­ter­te, die Motor­hau­be zer­kratz­te, auf der Stra­ße lagen Fahr­zeug­tei­le. Ver­letzt wur­de bei der Kol­li­si­on nie­mand.

Feuerwehrboot auf Kleinwagen | Foto: Daniel Schneider
Feu­er­wehr­boot auf Klein­wa­gen | Foto: Dani­el Schnei­der

Den Pas­san­ten bot sich ein fast schon skur­ri­les Bild; es wirk­te bei­na­he, als wäre das Unfall­ge­sche­hen nicht echt und – mit dem vie­len Blau­licht und den betei­lig­ten Ein­satz­fahr­zeu­gen drum­her­um – anläss­lich des Tags der offe­nen Tür eben­falls insze­niert. Doch der Ein­satz war real, die ein­ge­trof­fe­ne Poli­zei sicher­te die Unfall­stel­le aus Rich­tung Müh­len­kamp­stra­ße ab und nahm den Unfall auf. Die Bar­n­e­st­ra­ße wur­de wäh­rend­des­sen nicht gesperrt, der Ver­kehr konn­te wei­ter­hin pas­sie­ren.

Zur genau­en Unfall­ur­sa­che ist bis­lang nichts bekannt.

Kar­te zen­trie­ren
Ver­kehr
per Fahr­rad
Tran­sit

Copy­right © 2016 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.