FFN-„Morgenmän“ Franky am Freitag in Klein Heidorn

Die an der Grundschule Klein Heidorn vorbeifahrenden Autofahrer werden am Freitag größere Augen als sonst machen – denn FFN-„Morgenmän“ Franky will als lebendes Warnplakat für mehr Verkehrssicherheit sorgen.

FFN-Moderator Franky kommt zur Grundschule Klein Heidorn | Foto: Radio ffn

Wunstorf (red). Morgen früh ist ffn-Morgenmän Franky zu Besuch an der Grundschule Klein Heidorn. Pünktlich zum Schulanfang hat der Radiosender – wie mittlerweile seit vielen Jahren – in dieser Woche wieder seine große Plakataktion „Achtung Kinder!“ gestartet. Über 45.000 Plakate hat ffn in den letzten Jahren an seine Hörerinnen und Hörer verschenkt, um rücksichtslose Autofahrer zu mehr Vorsicht im Straßenverkehr aufzufordern. Die Klebeplakate sollen an gefährlichen Kreuzungen, viel befahrenen Straßen oder schlecht einsehbaren Zufahrten angebracht werden, um unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer besser zu schützen und die Autofahrer auf die Anwesenheit von Kindern aufmerksam zu machen.

Sonderfall Klein Heidorn

Vielerorts ist besonders vor Schulen und Kindergärten reger Straßenverkehr. Die Grundschule Klein Heidorn ist zur Zeit ein Sonderfall. Aufgrund längerfristiger Umbauarbeiten sind die Klassen in Mobilgebäuden untergebracht. Das Problem: Auf dem Weg dorthin gibt es nicht einmal einen gesicherten Fußgängerüberweg über die Straße. Aus diesem Grund möchte ffn-Morgenmän Franky am morgigen Freitag, den 4. August, vor Ort persönlich für mehr Sicherheit für die jungen Schüler sorgen. Verkleidet als lebensgroßes, warnendes „Achtung Kinder!“-Plakat, und bewaffnet mit Blaulicht-Helm und Megafon, wird Franky morgen früh von ca. 6.00 bis 8.30 Uhr vor der Grundschule Klein Heidorn Stellung beziehen und die Autofahrer zu mehr Vorsicht auffordern. Natürlich hat er auch ein paar Warnplakate für die Schule und den angrenzenden Kindergarten dabei.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.