Ab heute

Freibad Bokeloh gibt Nichtschwimmerbecken frei

Bislang war nur das Schwimmerbecken im Freibad Bokeloh nutzbar. Nun ist auch der Bereich für die Nichtschwimmer wieder freigegeben.

Eingang zum Freibad Bokeloh | Foto: Daniel Schneider

Bokeloh (red). Wie die Wunstorfer Bäderbetriebe heute mitteilten, ist auch das Nichtschwimmerbecken für den Badebetrieb ab sofort wieder freigegeben. Zur Eröffnung, die wegen Sicherheitsbedenken verspätet erfolgte, war zunächst nur der Schwimmerbereich freigegeben worden. Das Nichtschwimmerbecken musste noch weiter untersucht werden, da die hinzugezogene externe Firma Sondierungen an zwei Stellen empfohlen hatte.

Schäden entdeckt und repariert

Bei der Überprüfung an diesen Stellen wurde ein Leck am Becken gefunden, an dem Badewasser austrat, auch ein Riss im Betonkörper wurde festgestellt. Beide Stellen wurden daraufhin abgedichtet. Die Ursache für die Schäden konnte nicht eindeutig bestimmt werden. Die Bäderbetriebe hoffen jedoch, dass der Badebetrieb nun ohne weitere Unterbrechungen fortgeführt werden kann.

Die Bauzäune sind bereits abgebaut, und Schwimmer- wie Nichtschwimmerbecken warten nun wieder gemeinsam auf Badegäste.

Für den Kleinkinderbereich, das Planschbecken, gibt es allerdings nach wie vor keine Lösung, es bleibt, wie schon abzusehen war, gesperrt, da die Absenkung aller Wahrscheinlichkeit nach zu einem Totalschaden geführt hat.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

9 Kommentare
  1. Yvonne Bartsch meint

    Christine Heisterberg

    1. Christine Heisterberg meint

      Yeah

  2. Jürgen Walter Ziglod meint

    Oh ein Wunder….

  3. Domenique Voigtländer meint

    Franziska Voigtländer

  4. Franziska Voigtländer meint

    ja super hoffe das bleibt auch so schwimmerbecken ist sehr voll Domenique Voigtländer

  5. Bastian Flohr meint

    Dörthe Flohr

  6. Dörthe Flohr meint

    Jaaaa….. unbedingt!!!!

  7. Sandra Domke meint

    Lea Marie Schweer

    1. Lea Marie Schweer meint

      Aber ich bin doch Schwimmer 😛

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.