Stadtgespräch

Wildtierstation Sachsenhagen

Freiwillige starten in ein neues Jahr

Viele junge Menschen wollen die Zukunft mit gestalten und Verantwortung übernehmen. Als Freiwillige starten sie in Niedersachsen in ein neues Jahr. Vier davon helfen in der Wildtierstation.

Wildtierstation-Freiwillige
Die neuen Freiwilligen bei der Wildtierstation | Foto: privat

Sachsenhagen (red). Die Zukunft mit gestalten, Verantwortung übernehmen, sich für Umwelt und Nachhaltigkeit engagieren, erste Erfahrungen im Arbeitsleben sammeln – und das noch ganz ohne Konkurrenzdruck. Viele junge Menschen tun genau dies. Sie haben im August oder September ihr Freiwilliges Jahr in Niedersachsen begonnen.

Hauptsächlich in der Tierpflege tätig

Auch das Team der Wildtierstation wird von vier jungen Freiwilligen unterstützt: Rosa Lou Colbow aus Markleeberg (Sachsen) und Fynn Dahm aus Pulheim (Nordrhein Westfalen) absolvieren ein Freiwilliges ökologisches Jahr, Ellen Porter aus Isernhagen
(Niedersachsen) und Lydia Grube aus Bückeburg machen ihren Bundesfreiwilligendienst in der Wildtierstation. Die jungen Erwachsenen sind überwiegend in der Tierpflege beschäftigt. Aber auch die täglichen 15-Uhr-Führungen gehören zu ihren Aufgabengebieten, denn auch die Öffentlichkeitsarbeit soll nicht zu kurz kommen. Ebenfalls besuchen die Freiwilligen
verschiedene begleitende Seminare, bei denen sie viele andere junge Erwachsene kennenlernen.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close