Gartenzaun aufgestellt – Gasleitung zerstört

Am gestrigen Dienstagnachmittag rückte die Feuerwehr Wölpinghausen zu einem Gasalarm aus. Die Gartenarbeiten auf einem privaten Grundstück endeten anders als geplant.

Feuerwehr Wölpinghausen im Einsatz | Foto: Feuerwehr
Feuerwehr Wölpinghausen im Einsatz | Foto: Feuerwehr

Als eine Wölpinghausenerin in der Schaumburger Straße (Sachsenhagen) einen Zaunpfahl für einen Gartenzaun aufstellen wollte, traf sie dabei die unter der Erde liegende Gasleitung des Hausanschlusses. Erdgas begann auszuströmen, die Frau rief die Feuerwehr.

Die eintreffenden Kräfte sperrten die Schadensstelle ab und prüften mit einem Gasmessgerät permanent, ob Explosionsgefahr bestand. Die Feuerwehr ging kein Risiko ein und sicherte die Umgebung zudem mit dem Aufbau einer Wasserversorgung für einen Löschangriff.

Die beschädigte Gasleitung wird vorsichtig freigelegt | Foto: Feuerwehr Sachsenhagen
Die beschädigte Gasleitung wird vorsichtig freigelegt | Foto: Feuerwehr Sachsenhagen

Ein eintreffender Servicetechniker des Gasunternehmens legte schließlich die Leitung frei und verschloss das Leck, so dass die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.