Gasalarm in der Nordstadt

Wunstorf – Am spätend Dienstagabend rückten Wunstorfer Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen zur Senator-Kraft-Straße aus. Anwohner hatten Gasgeruch bemerkt.

Wunstorfer Feuerwehr im Einsatz vor dem betroffenen Haus | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Senator-Kraft-Straße hatten gegen 22 Uhr einen merkwürdigen Geruch aus dem Keller wahrgenommen, vermuteten einen Gasaustritt und alarmierten die Feuerwehr.

Die Feuerwehr räumte das Gebäude und schickte einen Trupp unter Atemschutz in den Keller des Hauses, wo Messungen vorgenommen wurden. Es konnte jedoch keine Gefahr festgestellt werden.

Viele Menschen müssen Gebäude verlassen

Da in dem Haus 50 Personen ihren Wohnsitz haben, darunter viele Familien mit Kindern, mussten viele Menschen zeitweilig evakuiert werden. Die Feuerwehr bot einigen der Kinder in den eigenen Fahrzeugen Unterschlupf.

Ursache: Austretendes Benzin

Gemeinsam mit dem hinzugerufenen Energieversorger fand man aber die wahrscheinliche Quelle des aufgetretenen Geruchs: Ein mobiler Stromerzeuger verlor tropfenweise Benzin. Die Feuerwehr belüftete den Keller mit einem Hochleistungslüfter.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.