Gewit­ter über Wunstorf

Das Gewit­ter traf Wunstorf am Don­ners­tag­abend ver­gleichs­wei­se mil­de. Wäh­rend im Nor­den auf­grund der Unwet­ter der Fern­ver­kehr am Nach­mit­tag qua­si lahm­ge­legt wur­de und Rei­sen­de auch in Han­no­ver stran­de­ten, muss­te die Feu­er­wehr in Wunstorf nur zu klei­ne­ren Ein­sät­zen aus­rü­cken.

Gewit­ter­him­mel über Wunstorf | Bild: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Von Tor­na­dos wie in Ham­burg blieb die Auestadt ver­schont, doch am Abend setz­ten auch in Wunstorf Sturm und Stark­re­gen ein, die in ein Gewit­ter über­gin­gen. Der Him­mel nahm, als die Son­ne wie­der hin­zu­trat, einen schwe­fel­ar­ti­gen Farb­ton an, Blit­ze zuck­ten durch die Luft.

Ein Ast fiel auch bei Bokel­oh auf die Stra­ße | Foto: Feu­er­wehr Bokel­oh

Die Feu­er­wehr rück­te mehr­mals aus: In Luthe hielt sich eine Lin­de nicht an die Nomen­kla­tur und stürz­te in der Ahorn­stra­ße um, in Bokel­oh fie­len eben­falls Äste auf die Fahr­bahn.

S1 und S2 unter­bro­chen

Auch den Regio­nal­ver­kehr in der Regi­on erw­sich­te es nach Blitz­ein­schlag und auf die Ober­lei­tung stür­zen­den Ästen: Die S-Bahn-Stre­cke von Han­no­ver nach Has­te, die Deis­ter­stre­cke, wur­de am Abend unter­bro­chen.

Baby-Fal­ke wird flüg­ge

Mit umge­stürz­ten Bäu­men hat­te auch die Feu­er­wehr in Auha­gen zu kämp­fen. Eine aus­ge­wach­se­ne Bir­ke war auf die Stra­ße „Vor den Toren“ gefal­len und hat­te dabei auch einen Grund­stücks­zaun beschä­digt. Die alar­mier­ten Ein­satz­kräf­te zogen den Baum mit Hil­fe eines Tre­ckers von der Fahr­bahn.

Umge­stürz­te Bir­ke in Auha­gen | Foto: Feu­er­wehr Auhagen/Düdinghausen

Wäh­rend der Siche­rungs­ar­bei­ten ent­deck­ten die Feu­er­wehr­leu­te in der Kro­ne des umge­kipp­ten Baums plötz­lich einen jun­gen Fal­ken. Der Vogel war offen­bar noch nicht flug­fä­hig, er wur­de in einer Kis­te unter­ge­bracht. Als die Feu­er­wehr gera­de geklärt hat­te, wie es mit dem Jung­fal­ken wei­ter­ge­hen soll­te, ent­schied sich die­ser spon­tan zum Flie­gen – und mach­te sich davon, ohne wei­te­re Hil­fe der Feu­er­wehr in Anspruch zu neh­men.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.