Stadtgespräch

Unterlagen sollen per Post geschickt werden

„Kontaktlose“ Anmeldungen für das Hölty-Gymnasium

Die Anmeldung für den kommenden 5. Jahrgang im Hölty-Gymnasium ist ab sofort bis zum 6. Mai möglich.

Hölty-Gymnasium
Das Wunstorfer Hölty-Gymnasium | Foto: Mirko Baschetti

Wunstorf (red). Wie das Hölty-Gymnasium mitteilte, stehen die Anmeldeunterlagen für die neuen 5. Klassen nun auf der Schulhomepage zur Verfügung. Ein Hinweisblatt erklärt, welche Formulare ausgefüllt und zurückgesendet werden müssen. Die Dokumente können ab sofort auf dem Postweg an die Schule gesendet oder persönlich in den Briefkasten (Haupteingang Oswald-Boelcke-Straße) eingeworfen werden. Die Unterlagen müssen der Schule bis zum 06.05.2020, 13 Uhr, vorliegen. Eine Onlineanmeldung ist nicht vorgesehen.

Persönliche Anmeldung im Ausnahmefall

An den letzten beiden Tagen vor Fristablauf ist für den Ausnahmefall auch die persönliche Anmeldung in der Schule möglich. Am 5. und 6. Mai von 8.30 Uhr bis 13 Uhr können Unterlagen direkt abgegeben werden, was jedoch vermieden werden sollte, da es wegen der einzuhaltenden Abstandsregeln zu langen Wartezeiten kommen würde. „Aufgrund der allgemeinen Infektionsgefahr bitten wir alle Erziehungsberechtigten dringend, die Anmeldungen in der übergroßen Mehrheit auf dem Postweg vorzunehmen. Die persönliche Anmeldung ist nicht erforderlich“, sagt Schulleiter Jobst Heizmann. Für Rückfragen steht das Schulsekretariat unter der Telefonnummer (05031) 7798-0 zur Verfügung.

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona, weil Anzeigenpartner wegbrechen. Unser Herzenswunsch bleibt es,
dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Jetzt unterstützen!
Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Etwas galgen-humorig:
    “Vorab-Training für die Zukunft”!

    Das Coranavirus wird noch lange unser ständige Begleiter sein.
    Und weil bekanntermaßen unser Alltag sich zunehmend über die digitale Form gestaltet; Unterrichtsinhalte der Unis/Fachhochschulen und der Schulen ansich gerade in der Coronavirus-Pandemie immer häufiger in erwähnter Weise vermittelte werden, ist es dem Ganzen dienlich, sich damit auseinanderzusetzen.
    Das “Jungvolk” tut das tagein tagaus.

    Doch auch uns “Alten” wird’s nicht schaden, uns mit dem Thema #digitale Technik zu befassen.
    Denn ohne die geht so ziemlich gar nix mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona, weil Anzeigenpartner wegbrechen. Unser Herzenswunsch bleibt es,
dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Jetzt unterstützen!
close-link
Close