Kuh nimmt am Stra­ßen­ver­kehr teil

Kuh­brun­nen und Wunstorf, das gehört zusam­men, doch eine Kuh mit­ten auf der Stra­ße, das ist dann doch nicht all­täg­lich.

Kühe in Wunstorf (Sym­bol­bild) | Foto: Mir­ko Baschet­ti

Doch am Sonn­tag­mor­gen mach­ten eini­ge Auto­fah­rer bei Stein­hu­de genau die­se Erfah­rung. Die Kuh „Mar­tha“ stand am Orts­aus­gang Rich­tung Hagen­burg und genoss ihren unge­plan­ten Aus­flug.

Die her­bei­ge­ru­fe­ne Poli­zei muss­te sich nicht als Kuh­fän­ger betä­ti­gen, die Eigen­tü­me­rin konn­te das Tier mit einer Hand­voll Bröt­chen dazu über­re­den, wie­der in ihren Stall zurück­zu­keh­ren.

Wie „Mar­tha“ ent­wi­schen konn­te, ließ sich nicht mehr klä­ren. Der tie­ri­sche Sonn­tags­spa­zier­gang ver­lief jedoch sowohl für Kuh als auch die erstaun­ten Ver­kehrs­teil­neh­mer glimpf­lich, es kam zu kei­nen kuh­be­ding­ten Zwi­schen­fäl­len im Stra­ßen­ver­kehr.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.