Stadtgespräch

Luther Weg bleibt befahrbar

Eine unklare Formulierung sorgt seit gestern für Verwirrung bei vielen Wunstorfern, die sich nun bei der Stadt beschweren. Dabei war es nur eine Zeitungsente.

Bahnübergang in Wunstorf
Der Luther Weg bleibt nächste Woche erreichbar – zumindest wenn gerade kein Zug kommt | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Gestern veröffentlichte die Regiobus eine Mitteilung, in der von einer Vollsperrung des Luther Wegs ab dem morgigen Freitag für eine Woche die Rede war. Diese Formulierung wurde von Medien übernommen und führte dabei zu Missverständnissen. Viele Nachfragen liefen wegen einer befürchteten Vollsperrung des gesamten Luther Wegs inzwischen bei der Stadt auf.

Luther Weg nur unterbrochen, nicht voll gesperrt

Tatsächlich finden ab Freitag für eine Woche Bauarbeiten im Luther Weg statt. Doch nicht etwa der komplette Luther Weg wird für eine Woche gesperrt, sondern nur ein kleines Stück auf Höhe der Hausnummer 59.

In der Folge muss die Buslinie 785 umgeleitet werden, so dass zwei Haltestellen zeitweise nicht bedient werden; für die temporär entfallende Haltestelle “Luther Weg” wird ein paar Meter weiter eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Der übrige Luther weg bleibt jedoch offen, die Baustelle lässt sich z. B. über die Heinrich- und Wilhelmstraße umfahren. Fußgänger und Radfahrer können sogar an der Baustelle direkt vorbeigehen.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten
Tags

3 Kommentare

  1. Und wieder zeigt (e) sich:
    nicht immer und überall ist auf Meldungen in den Medien -egal welcher Art- Verlass und denen vollends zu trauen 🙁

    Sei’s drum:
    KFZ-Fahrenden steht eine Ausweich-Route zur Verfügung und wir “Zweibeinigen” auf Füßen unterwegs wie auch Radelnden können den Luther Weg trotz der Baustelle passieren.

    Freuen wir uns doch. Besser als sich zu “grätzen” allemal 🙂

  2. Man soll den Luther Weg und den Bahnübergang pflegen bis in alle Ewigkeit.
    Es war doch immer eine schöne Entschuldigung wenn man zu spät gekommen ist.

    ” Tut mir leid – die Schranke war zu “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close