Mann greift Wunstor­fer Poli­zis­ten an

Die Inge­wahrs­am­nah­me eines ran­da­lie­ren­den Man­nes ver­lief für einen Poli­zis­ten am Sams­tag­mor­gen schmerz­haft. Der Beam­te wur­de von einem Faust­schlag getrof­fen.

Vor dem Wunstor­fer Kom­mis­sa­ri­at wur­de der Beam­te atta­ckiert | Foto: Dani­el Schnei­der

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, am frü­hen Mor­gen gegen 6.00 Uhr, muss­te die Poli­zei zu einem Ein­satz nach Bokel­oh. Dort ran­da­lier­te ein erheb­lich alko­ho­li­sier­ter 27-Jäh­ri­ger in sei­ner Woh­nung. Die Per­son wur­de dar­auf­hin von der Poli­zei in Gewahr­sam genom­men und zum Kom­mis­sa­ri­at gebracht. Vor der Dienst­stel­le ange­kom­men, schlug der Inge­wahr­sam­ge­nom­me­ne plötz­lich mit der Faust einem 35 Jah­re alten Poli­zei­be­am­ten ins Gesicht. Der Angrei­fer wur­de zu Boden gebracht und fixiert.

Gewahr­sams­zel­le im Wunstor­fer Kom­mis­sa­ri­at | Foto: Dani­el Schnei­der

Gegen ihn wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Kör­per­ver­let­zung und Wider­stand gegen Voll­stre­ckungs­be­am­te ein­ge­lei­tet. Der atta­ckier­te Ober­kom­mis­sar wur­de durch den Faust­schlag leicht ver­letzt, konn­te sei­nen Dienst aber fort­set­zen.


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.