Mit 100 noch hin­ters Steu­er? Kein Pro­blem!

Die meis­ten kön­nen sich das gar nicht vor­stel­len: Wie zum Teu­fel schafft man es, Gas und Brem­se zu ver­wech­seln? Das muss man doch mer­ken, wenn man beschleu­nigt, statt zu ver­lang­sa­men – und dann ent­spre­chend gegen­steu­ern. Doch man­cher scheint es irgend­wann eben nicht mehr zu mer­ken. Im Alter kön­nen Refle­xe und Wahr­neh­mung nun ein­mal nach­las­sen. Das Pro­blem dabei ist nur: Wenn es so weit ist, dann merkt man es selbst als Letz­ter. Doch wäh­rend LKW-Fah­rer ab 50 alle 5 Jah­re zum Gesund­heits­test müs­sen, wenn sie die Fahr­erlaub­nis nicht ver­lie­ren wol­len, kann man sich auch als 100-Jäh­ri­ger wei­ter­hin jeder­zeit hin­ters Auto­lenk­rad set­zen.

Was wür­de hel­fen? Eine star­re Alters­gren­ze, ab der man sei­nen Füh­rer­schein abge­ben muss? Regel­mä­ßi­ge Fahr­trai­nings bei Errei­chen des Ren­ten­al­ters? Auf dem letz­ten Ver­kehrs­ge­richts­tag wur­den ver­pflich­ten­de Tests für älte­re Füh­rer­schein­in­ha­ber dis­ku­tiert, aber ver­wor­fen. So zählt wei­ter­hin die Frei­wil­lig­keit: Wer sich nicht selbst eine Gren­ze setzt, der wird viel­leicht von Ange­hö­ri­gen dazu bewegt, das Auto künf­tig ste­hen zu las­sen, wenn es „kri­mi­nell“ wird.

Aus gutem Grund. Wäh­rend man­cher 60-Jäh­ri­ge schon anfängt, aus Unsi­cher­heit über die Auto­bahn zu schlei­chen, fährt man­cher 80-Jäh­ri­ge siche­rer als ein 20-Jäh­ri­ger. War­um soll man eine gan­ze Gene­ra­ti­on bestra­fen, nur weil eini­ge ihr Fahr­zeug nicht mehr unter Kon­trol­le haben? Doch das gene­rel­le Gerech­tig­keits­emp­fin­den löst das Pro­blem nicht. Ändern wird sich das erst, wenn sich sol­che Unfäl­le in einer älter wer­den­den Gesell­schaft wei­ter häu­fen. Es muss immer erst irgend­et­was Schlim­mes pas­sie­ren, bevor die Poli­tik reagiert.


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.