Einsätze am Jahresende

Moorbrand am Steinhuder Meer

Auch kurz vor Jahresende mussten Einsatzkräfte noch einmal ausrücken. In Neustadt gab es einen kleinen Moorbrand, in Wunstorf wurde in zwei Häuser eingebrochen.

Feuerwehreinsatz Moorbrand
Einsatz der Neustädter Feuerwehr am 30. Dezember | Foto: Feuerwehr

Neustadt/Wunstorf (red). Am Sonntagnachmittag, dem 30.12., brannte das Moor am Steinhuder Meer: Gegen 16 Uhr wurde die Neustädter Ortsfeuerwehr zur Moorstraße zwischen Neustadt und Mardorf alarmiert, nachdem von Passanten Rauchentwicklung im Moor gemeldet worden war.

Die Feuerwehr rückte mit 25 Kräften und vier Fahrzeugen an und löschte den Brand. Zur möglichen Ursache machte die Feuerwehr keine Angaben.

Einbrüche in Wunstorf

Auch die Polizei hatte in den letzten Tagen mehrere Einsätze in der Wunstorfer Kernstadt aufgrund von Wohnungseinbrüchen. Am Freitagabend, dem 28. Dezember, brachen unbekannte Täter eine Terrassentür eines Einfamilienhauses „Am Wachweg“ auf. Bargeld und weitere Gegenstände wurden entwendet.

Auch im Düendorfer Weg brachen unbekannte Täter ein. Zwischen dem 27. und 29. Dezember nutzten sie die Abwesenheit der Bewohner, zerstörten ein eingemauertes Fenstergitter, öffneten das dahinterliegende Küchenfenster ebenfalls mit Gewalt und stiegen ein. Es wurden Wertgegenstände in bislang unbekannter Höhe entwendet.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

3 Kommentare
  1. Florian Arndt meint

    Jana Arndt

  2. Uwe Maria Kallas meint

    Kannst dein Haus verriegeln und verrammeln diese Ganoven kommen überall rein, und komischer weise hört niemand dieses Spektakel. Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen damit bist du immer fein raus.

  3. Basti g. meint

    Kann auch nur jeden raten nichts zu sehen denn wer was sieht und meldet hat nur Ärger mit den verbrechern da diese sofort den Namen und adresse vom zeugen erhalten ! Selbst erlebt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.