Ohne Füh­rer­schein in Wunstorf unter­wegs

Bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le in der Bar­ne konn­te ein Auto­fah­rer kei­ne Fahr­erlaub­nis vor­zei­gen.

Fahr­zeug der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am gest­ri­gen Sams­tag stieß die Wunstor­fer Poli­zei wäh­rend einer all­ge­mei­nen Ver­kehrs­kon­trol­le auf einen Auto­fah­rer, der nicht in Besitz eines erfor­der­li­chen Füh­rer­scheins war. Der 49 Jah­re alte Fah­rer war gegen 11.30 Uhr „Am Hasen­pfahl“ in die Kon­trol­le gera­ten.

Die Wei­ter­fahrt wur­de dem Mann unter­sagt. Ihn erwar­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis.


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.