Zeugen löschen Brand in Steinhude

Papier­ton­ne ange­zün­det

In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag brann­te es erneut in Stein­hu­de. Die Poli­zei hofft, dass Zeu­gen etwas gese­hen haben.

Feu­er­wehr in Wunstorf (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Stein­hu­de (red). Am spä­ten Sonn­tag­abend, den 15. April, setz­ten Unbe­kann­te gegen 23 Uhr eine Papier­müll­ton­ne am Fuh­ren­weg in Stein­hu­de in Brand. Die Ton­ne wur­de dadurch voll­stän­dig zer­stört.

Bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen der Ermitt­ler zufol­ge hat­ten Anwoh­ner die Flam­men bemerkt und sofort die Ret­tungs­kräf­te alar­miert. Der Alarm erreich­te die Stein­hu­der Feu­er­wehr um 23.20 Uhr.

Brand mit Feu­er­lö­scher bekämpft

Einem 21-jäh­ri­gen Zeu­gen gelang es noch vor Ein­tref­fen der Feu­er­wehr, den bren­nen­den Abfall­be­häl­ter mit einem Feu­er­lö­scher zu löschen. Die Flam­men hat­ten die Ton­ne jedoch bereits zer­stört.

Die Poli­zei ermit­telt wegen Sach­be­schä­di­gung. Zeu­gen wer­den gebe­ten, Kon­takt zum Kri­mi­nal­dau­er­dienst Han­no­ver unter Tele­fon (0511) 109‑5555 auf­zu­neh­men.

Kar­te zen­trie­ren
Ver­kehr
per Fahr­rad
Tran­sit

Copy­right © 2018 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.