Feuerwehr rettet Pferd aus Graben

Pferdeunfall in Sachsenhagen

Nach einem Zusammenstoß auf der Weide stirbt ein Pferd – ein anderes rutscht in einen Graben und muss von der Feuerwehr befreit werden.

Gerettetes Pferd
Das gerettete Pferd | Foto: Feuerwehr Sachsenhagen

Sachsenhagen (red). Zu dramatischen Szenen kam es gestern Abend auf einer Weide an der Kreisstraße 45 zwischen Sachsenhagen und Pollhagen. Zwei Pferde waren so stark zusammengestoßen, dass eines der Tiere dabei schwere Verletzungen erlitt und kurz darauf starb.

Rettung glückt erst nach mehreren Anläufen

Das andere Pferd stürzte durch die Kollision mit seinem Artgenossen in einen Graben und kam aus eigener Kraft nicht mehr aus diesem heraus. So rückte die Feuerwehr Sachsenhagen kurz vor 18 Uhr zu einer Großtierrettung aus: Nachdem eine hinzugerufene Tierärztin den Kreislauf des Pferdes stabilisiert hatte, bereiteten die Einsatzkräfte die Rettung vor.

Tierrettung der Feuerwehr
Mit Seilen und Schläuchen gelang die Befreiung des Tieres | Foto: Feuerwehr Sachsenhagen

Unter dem Tier wurden Seile und Schläuche hindurchgezogen. Nach mehreren zunächst vergeblichen Versuchen gelang es so schließlich, das Pferd aus dem Graben zu ziehen. Die Feuerwehr kümmerte sich danach weiter um das gerettete Tier und unterstützte seine Versorgung. Der Einsatz war erst gegen 21 Uhr beendet.

- Anzeige -

1 Kommentar
  1. Basti g. meint

    Die armen Pferde würden bestimmt vom Wolf gejagt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.