StadtgesprächTOP NEWS

Zwei Verletzte nach Streit

Polizei nimmt Nachbarn nach Messerangriff fest

Gestern Abend hat die Wunstorfer Polizei einen Mann festgenommen, der seinen Nachbar samt Besucher in dessen Wohnung angegriffen hatte.

Polizeifahrzeug Wunstorf
Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Am gestrigen Samstagabend gegen 23 Uhr wurde die Polizei zu einem Haus in der Hagenburger Straße gerufen. Dort hatten sich die Bewohner zweier Mietwohnungen gestritten. Ein 24-jähriger Mann griff dabei zur Schreckschusspistole und bedrohte damit den 41-jährigen Gast seines Nachbarn, bevor er dem Besucher mit dem Griff eines ebenfalls mitgeführten Messers auf den Kopf schlug.

Ins Gesicht geschnitten

Anschließend bedrohte der Angreifer auch den 43-jährigen Wohnungsinhaber mit der Pistole und schnitt ihm mit dem Messer ins Gesicht und fügte seinem Nachbarn eine Wunde zu. Der 41-jährige Gast wurde durch den Schlag mit dem Messergriff leicht verletzt.

Angreifer festgenommen

Der 24-jährige Angreifer wurde vor Ort durch die eingesetzten Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Der 43-Jährige, der die Schnittwunde im Gesicht erlitten hatte, wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Festgenommene wurde noch in der Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt, da er einen festen Wohnsitz hat. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstöße gegen das Waffengesetz.

2 Kommentare

  1. Somit dürfte es als erwiesen gelten, dass das Coranavirus nicht ausschließlich die körperliche Gesundheit beieintächtigt.

    Würde mich nicht erstaunen, sollte die Verteidigung des jungen Mannes im -hoffentlich!, bevorstehenden Strafverfahren das zu nutzen wissen.

    Der bei den Beamten und Beamtinnen des hiesigen Kommissariats möglicherweise bestehenden Frust darüber, dass der Bengel wieder auf freien Fuß gesetzt werden musste, kann ich bestens nachvollziehen.

  2. Ich fühle mich hier wie im wilden Westen! Diese Art von Kriminalität gab es vor ein paar Jahren noch nicht da muss ich grit doch wirklich ausnahmsweise mal recht geben zwinkersmiley ach grit frohes neues Jahr noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel