Stadtgespräch

Polizei verhaftet “Schwarzfahrer”

Da kam einiges zusammen: Falsche Kennzeichen, fehlender Führerschein – und ein nicht vollstreckter Haftbefehl.

Polizeifahrzeug Wunstorf
Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Am frühen Sonntagmorgen um 1.40 Uhr kontrollierte die Polizei in Blumenau im Dammfeldweg einen Autofahrer. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass am Auto falsche Kennzeichen angebracht waren – es lag somit kein Versicherungsschutz für das Fahrzeug vor. Aber nicht nur das Auto, auch der Fahrer selbst hatte keine Papiere: einen Führerschein besaß der Mann nicht.

Weiterfahrt definitiv beendet

Stattdessen stellten die Beamten bei der Abfrage der Personalien fest, dass ein Haftbefehl gegen den Fahrer vorlag. Der Mann wurde noch an Ort und Stelle verhaftet und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Verwandte Artikel

1 Kommentar

  1. Manches MUSS ich einfach kommentieren, auch wenn “besser spät als nie” den Einen und Anderen vielleicht “auf den Zeiger geht”:

    Tja: ziemlich blöd gelaufen für den Autofahrer.
    Doch Dummheit wird bekanntermaßen bestraft -und über kurz oder lang trifft es dann doch jede “Dumpfbacke”.
    Und im hier geschilderten Fall kann ich mich einer gewissen (Schadens-) Freude irgendwie nicht erwehren *grins*…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close