Stadtgesprächaktualisiert

Ersthelfer befreien Fahrer

Porsche fährt gegen Baum

Die Feuerwehren Wunstorf und Kolenfeld rückten heute zur Rettung eines eingeklemmten Unfallopfers aus. Andere Verkehrsteilnehmer konnten den Fahrer jedoch vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits aus dem Fahrzeug befreien.

Unfallstelle
Das Auto nach der Kollision mit dem Baum | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Kolenfeld (red). Innerhalb weniger Tage gab es heute einen zweiten Unfall, bei dem ein Auto gegen einen Baum fuhr. Zwischen Kolenfeld und Haste war am Nachmittag ein 76-jähriger Autofahrer mit seinem Porsche Cayenne von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ersthelfer befreiten den Mann aus seinem Wagen, so dass die bereits zur Personenrettung alarmierte Feuerwehr Wunstorf wieder zur Wache zurückkehren konnte. Der Rettungsdienst brachte den schwer Verletzten ins Krankenhaus.

Baum vorsorglich gefällt

Die Feuerwehr Kolenfeld, die mit zwei Fahrzeugen und 12 Personen angerückt war, kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle und die Beseitigung der Unfallfolgen. Durch die Wucht des Aufpralls war der Baum so stark geschädigt worden, dass er beim nächsten Sturm möglicherweise auf die Fahrbahn gefallen wäre. Daher wurde der Baum sicherheitshalber vorsorglich gefällt.

- Anzeige -
Marktkauf Wunstorf auf Facebook

Polizei sucht Zeugen

Laut eigenen Angaben wollte der Fahrer unmittelbar vor dem Unfall einem kleinen Tier ausweichen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter Telefon (0511) 109-1888 zu melden. Insbesondere werden die beiden Ersthelfer gebeten, sich nochmals mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Volksbank Nienburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel