Stadtgespräch

Unfall in Bokeloh

Radfahrerin bei Vollbremsung verletzt

Eine 17-Jährige stürzte in Bokeloh mit dem Fahrrad, als sie vor einem Auto notbremsen musste.

Blaulicht
Blaulicht auf einem Wunstorfer Polizeifahrzeug (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Bokeloh (red). Wie die Polizei gestern meldete, wurde am Samstagmittag eine Radfahrerin in Bokeloh leicht verletzt. Die 17-Jährige aus Mesmerode war auf der Schaumburger Straße unterwegs, als es zu einer gefährlichen Situation mit einem Auto kam. Die jugendliche Radfahrerin machte eine Gefahrenbremsung, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, stürzte infolge des Bremsens und verletzte sich dabei leicht. Ob der Fahrzeugführer des beteiligten PKWs die Gefahrensituation oder den Sturz der Radfahrerin bemerkte, ist nicht bekannt.

Die Polizei Wunstorf bittet den betreffenden Fahrer oder mögliche Zeugen des Geschehens, sich unter Telefon (05031) 95300 beim Kommissariat zu melden.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close