StadtgesprächTOP NEWS

Wildwechsel mitten in der Stadt

Rehe am Stadtgraben kollidieren mit Auto

Beim Medicum tauchten am Sonnabend plötzlich Rehe auf der Straße auf. Glücklicherweise stand der Verkehr gerade.

Am Stadtgraben
Vorm Medicum liefen Rehe über die Straße (Archivbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Gestern am frühen Nachmittag kam es Am Stadtgraben, auf Höhe des Medicums, zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall: Ein Opel wartete vor der Ampel, als plötzlich zwei Rehe über die Fahrbahn wechselten. Ein Reh lief direkt gegen den stehenden Wagen, verletzte sich dabei jedoch offenbar nicht und lief weiter Richtung Auedamm. Am Auto entstand jedoch ein Schaden von ca. 500 Euro.

Unachtsamkeit auf der Hagenburger Straße

“Klassischer” verlief ein Autounfall etwa 2 Stunden später: Kurz vor 15 Uhr war in der Hagenburger Straße ein 26-Jähriger aus Wunstorf auf eine 31-jährige Wunstorferin aufgefahren. Der 26-jährige VW-Fahrer hatte nicht bemerkt, dass die Frau in ihrem Skoda verkehrsbedingt hatte halten müssen. Eine 23-jährige Beifahrerin im Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

3 Kommentare

  1. Glück im Unglück:
    für den Fahrer UND für die Rehe.

    Es drängt sich mir die Frage auf, was dahinter steckt, dass sich die Wildtiere derart aus ihrem Lebensraum in eine für sie völlig untypische Gegend verirrten.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Lau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close