StadtgesprächTOP NEWS

Schilderwechsel in der Hindenburgstraße

In der Hindenburgstraße waren zunächst die “falschen” Zusatzschilder zum neuen Tempolimit aufgestellt worden. Inzwischen gilt Tempo 30 vor dem Hölty-Gymnasium aber nur noch zwischen Montag und Freitag.

30 hoelty
Die endgültige Beschilderung in der Hindenburgstraße | Foto: Daniel Schneider

Ende Oktober war das neue Tempolimit vor dem Hölty-Gymnasium eingerichtet worden, um mehr Sicherheit für die dort über die Straße wechselnden Schüler zu schaffen – allerdings noch mit den falschen Schildern. Denn das Tempolimit sollte eigentlich nur von Montag bis Freitag, also an Schultagen von 7 bis 18 Uhr gelten. Dem Baubetriebshof waren aber schlicht die Schilder ausgegangen bzw. sie waren dort gar nicht erst vorhanden: Daher wurde zunächst nur das allgemeinere Zusatzschild “werktags” angebracht, was das Tempolimit zunächst auch an Samstagen vorschrieb.

Sonderanfertigung

Inzwischen wurden jedoch die richtigen Schilder angebracht. Die Schilder, die das Tempolimit auf Montag bis Freitag beschränken, sind eine Sonderanfertigung, wie Stadtsprecher Alexander Stockum der Auepost erklärte. Sie wurden extra beim Hersteller bestellt, was einige Wochen Verzögerung bedeutete. Ende November waren die Schilder dann da und wurden gegen die vorübergehenden ausgetauscht.

Stellenweise ignoriert

Wirklich angekommen ist das neue streckenbezogene Tempolimit aber offenbar noch nicht bei allen. Nach einer Stichprobe der Auepost sind auch 6 Wochen nach Einführung der Geschwindigkeitsbeschränkung viele Autofahrer zu Schulzeiten noch deutlich schneller als 30 Km/h in diesem Bereich der Hindenburgstraße unterwegs.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona, weil Anzeigenpartner wegbrechen. Unser Herzenswunsch bleibt es,
dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Jetzt unterstützen!
Tags

1 Kommentar

  1. Mein Verständnis für die “Knörer”, die sich zu Recht über die sinnlose Verschwendung der Gelder ereifern, bei denen es sich schließlich um Abgaben der Bevölkerung in den “Staastssäckel” handelt, wächst von Tag zu Tag.

    Mmmh: warum eigentlich…

Schreibe einen Kommentar zu Grit Decker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona, weil Anzeigenpartner wegbrechen. Unser Herzenswunsch bleibt es,
dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Jetzt unterstützen!
close-link
Close