Schlä­ge­rei mün­det in Auf­ent­halt in Poli­zei­zel­le

Am Sams­tag­abend, eine knap­pe hal­be Stun­de vor Mit­ter­nacht, wur­de die Poli­zei in eine Bokel­o­her Gast­stät­te geru­fen. Dort waren ein 25-Jäh­ri­ger aus Mes­mero­de und ein 63-Jäh­ri­ger aus Bokel­oh in Streit gera­ten, an des­sen Ende der Jün­ge­re einen Schlag ins Gesicht abbe­kam.

Gewahr­sams­zel­le in der Wunstor­fer Poli­zei­dienst­stel­le | Foto: Dani­el Schnei­der

Der 63 Jah­re alte Bokel­o­her, der alko­ho­li­siert war, wur­de von den schlich­ten­den Beam­ten dar­auf­hin zu sei­ner Woh­nung in der Nähe beglei­tet. Dort ange­kom­men, schlug er ohne Vor­war­nung auf einen der ihn beglei­ten­den Poli­zis­ten ein und ver­letz­te ihn leicht.

Dadurch änder­te sich das Ziel: Der Mann wur­de nun in die Gewahr­sams­zel­le des Wunstor­fer Kom­mis­sa­ri­ats gebracht. Auch eine Blut­pro­be wur­de genom­men. Den Bokel­o­her erwar­tet nun ein Ver­fah­ren wegen Wider­stands gegen Voll­stre­ckungs­be­am­te und gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.