Absicherung durch die Feuerwehr

Schornsteinbrand in Auhagen

Ein Schornsteinbrand in Auhagen verlief gestern glimpflich. Die alarmierte Feuerwehr musste keine weiteren Maßnahmen ergreifen.

Ein­satz­kräf­te der Feu­er­weh­ren vor Ort | Foto: Feu­er­weh­ren SG Sach­sen­ha­gen

Sach­sen­ha­gen (red). Am Frei­tag­nach­mit­tag gegen 14.30 Uhr hat­ten Anwoh­ner ein star­kes Qual­men und leich­ten Fun­ken- und Asche­flug aus einem Schorn­stein bemerkt und die Feu­er­wehr geru­fen. Dar­auf­hin rück­ten die Feu­er­weh­ren aus Sach­sen­ha­gen und Auhagen/Düdinghausen sowie ein Ret­tungs­wa­gen an. Die Ein­satz­kräf­te betra­ten das Gebäu­de und kon­trol­lier­ten den Schorn­stein hin­sicht­lich star­ker Wär­me­ent­wick­lung.

Schornsteinreinigung behebt das Problem

Sicher­heits­hal­ber wur­de mit der Wär­me­bild­ka­me­ra auch das Dach auf even­tu­ell vor­han­de­ne Glut­nes­ter abge­sucht. Ein hin­zu­ge­ru­fe­ner Schorn­stein­fe­ger rei­nig­te dann schließ­lich den Schorn­stein, sodass kei­ne wei­te­re Gefahr mehr bestand. Der Feu­er­wehr­ein­satz war nach einer Stun­de been­det.

My loca­ti­on
Rou­ten­pla­nung star­ten
- Anzeige -
5 Kommentare
  1. Grit Decker sagt

    DAS ist dich mal eine fei­ne Sache:
    Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst­li­che rücken an, aber müs­sen nicht ein­grei­fen!

    Auch wenn’s uns die Medi­en immer wie­der gänz­lich anders Glau­ben machen:
    auch die „Jungs und Mäd­chen“ selbst sind dank­bar und erleich­tert, wenn sie NICHT ein­grei­fen müs­sen, son­dern „taten­los“ wie­der in ihre jewei­li­gen Unter­künf­te ‚ein­rü­cken’ dür­fen.

  2. Basti g. sagt

    Da muss man sich doch echt fra­gen was man­che Leu­te ver­bren­nen ! Wenn man sau­be­res holz ver­brennt und alle 6 Mona­te der Schorn­stein­fe­ger kommt kann so was nicht pas­sie­ren hof­fe das der schorn­stein­be­sit­zer der Ein­satz selbst zahlt und nicht der Steu­er­zah­ler

    1. Grit Decker sagt

      So ganz Unrecht hat #Bas­ti da nicht:
      Allein bei DEN Gerü­chen („Gestank“ trifft’s eher), die man­chen Schorn­stei­nen ent­wei­chen, setzt mein etwas (!) gemei­ner Gedan­ken­gang ein, der da fragt, wel­che im Kel­ler lie­gen­de Lei­chen da wohl gera­de wie­der ver­brannt wer­den…

      Im Ernst:
      Bei sach­ge­mä­ßer Nut­zung soll­te Der­ar­ti­ges, wie im Arti­kel berich­tet, sich NICHT ereig­nen.

      1. Basti g. sagt

        Bei eBay wer­den sogar span­plat­ten und lackier­tes holz als brenn­holz ange­bo­ten

  3. Grit Decker sagt

    @ Bas­ti
    DAS „schlägt dem Fass den Boden aus“! *schrei*

    Ich weiß schon, wes­halb ich gegen­über eBay, Ama­zon &Co KG eine distan­zier­te und skep­ti­sche Sicht­wei­se habe…
    (mal freund­lich aus­ge­drückt)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.