Stadtgespräch

TuS-Trampoliner sammelten

Spendenübergabe an die Wunstorfer Tafel

Bereits zum zweiten Mal sammelte die Trampolinabteilung des TuS Wunstorf anlässlich ihrer Weihnachtsfeier Sachspenden für die Wunstorfer Tafel.

Spendenübergabe
Spendenübergabe durch die Trampolinabteilung des TuS | Foto: privat

Wunstorf (red). In den beiden Trainingswochen vorher kamen die Kinder und deren Eltern oft mit Einkaufstüten zum Training. Ein ungewöhnlicher Anblick, über den sich das Trainerteam aber sehr freute. Denn in diesem Jahr sollten es vor allem Nudeln, Reis und Tomatensaucen sein, und so kamen über 250 Teile zusammen, davon 88 Konservendosen und 43 Packungen Nudeln. Aber auch Hygieneartikel, wie Seife, Duschbad und Zahnpasta und natürlich Süßigkeiten wie Kekse und auch Schokolade waren dabei.

Nachhaltigkeit ist wichtiges Thema

Der Spartenvorstand war überwältigt von der Spendenbereitschaft seiner Abteilung und ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit einigen Turnern die Sachspenden selbst zu überbringen.

Ursula Jungbluth freute sich wieder über den kurzen Besuch der Trampoliner. Bereits im letzten Dezember hatte sie die kleine Abordnung empfangen und ihnen einiges über ihre Arbeit bei der Wunstorfer Tafel berichtet. Sie ist mit ebenso viel Herzblut bei der Sache wie Anika Schneider, Cornelia Milkowski und Carry Leriche für ihre Trampolinabteilung brennen. Seit 2018 ist Nachhaltigkeit in der Sparte ein wichtiges Thema.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close