Stein­hu­de wapp­net sich gegen Fei­er­wü­ti­ge am „Vater­tag“

Stein­hu­de – Auch in die­sem Jahr hält die Ver­wal­tung das Ver­bot auf­recht, dass am Him­mel­fahrts­tag abends kei­ne lau­te Musik abge­spielt wer­den darf. Zusätz­lich wird nun auch noch das Gril­len an den Strand­ter­ras­sen ver­bo­ten.

Soll sicher und sau­ber blei­ben: Die Bade­in­sel Stein­hu­de | Foto: Dani­el Schnei­der

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat es sich aus Sicht der Ver­wal­tung und der Poli­zei bewährt, den Besuch in Stein­hu­de an Chris­ti Him­mel­fahrt zu regle­men­tie­ren. Aus die­sem Grund wur­de auch 2017 wie­der eine All­ge­mein­ver­fü­gung erlas­sen. Sie beinhal­tet ins­be­son­de­re, dass am 25. Mai ab 18.00 Uhr das Abspie­len von Musik auf sämt­li­chen öffent­li­chen Flä­chen Stein­hu­des, auf dem Strand­ter­ras­sen­vor­platz sowie auf der Grün­flä­che zwi­schen dem Mini­golf­platz und dem Park­platz Strand­ter­ras­sen unter­sagt ist, wenn ande­re sie wahr­neh­men könn­ten.

Grün­flä­chen gesperrt, Grill­ver­bot

Die Grün­flä­che zwi­schen Mini­golf und dem Park­platz muss zudem bis 19.00 geräumt sein. Neu ist in die­sem Jahr, dass dort auch das Gril­len ver­bo­ten ist. Dar­über hin­aus wird das Kur­park­ge­län­de im Innen­be­reich der Ort­schaft wie­der mit Bau­zäu­nen abge­sperrt.

An den Strand­ter­ras­sen soll es ruhig blei­ben | Foto: Dani­el Schnei­der

Auf die Bade­in­sel nur nüch­tern

Auf die Bade­in­sel dür­fen kei­ne alko­ho­li­schen Geträn­ke und Glas­fla­schen jeg­li­cher Art mit­ge­nom­men wer­den. Erkenn­bar alko­ho­li­sier­ten Per­so­nen wird der Zutritt zur Insel ver­wei­gert. Ein­tritt muss man an die­sem Tag aber nicht zah­len.

Poli­zei und Sicher­heits­dienst kon­trol­lie­ren

Für die Durch­set­zung der All­ge­mein­ver­fü­gung sowie der städ­ti­schen Vor­ga­ben zum Betre­ten der Bade­in­sel wer­den wie­der aus­rei­chend Poli­zei­kräf­te und ein Sicher­heits­dienst sor­gen. Die Ver­wal­tung betont, dass es bei den auf­ge­stell­ten Regeln nicht dar­um geht, die Stein­hu­de-Besu­cher bei der Frei­zeit­ge­stal­tung ein­zu­schrän­ken – son­dern es soll ermög­licht wer­den, dass alle Besu­cher an die­sem Tag einen ange­neh­men Auf­ent­halt haben.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.