Straßenarbeiter finden Leiche von vermisster Frau bei Luthe

Luthe – Eine seit Anfang November vermisste 74-jährige Seniorin aus Seelze wurde am vergangenen Mittwoch tot aufgefunden. Bei Straßenarbeiten wurde sie an der B 441 bei Luthe entdeckt.

Polizeiabsperrungsband (Symbolbild)

Angehörige hatten die 74 Jahre alte Marie K. am 1. November 2016 als vermisst gemeldet. Die Vermisste war an Demenz erkrankt und orientierungslos. Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei, bei denen auch mit dem Hubschrauber nach der Frau gesucht worden war, und eine Öffentlichkeitsfahndung führten zu keinem Erfolg.

Nun fanden Straßenarbeiter am 26. April in der Nähe von Luthe während ihrer Tätigkeit eine Frauenleiche in einem Entwässerungsgraben. Es handelt sich nach Angaben der Polizei mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um die vermisste 74-Jährige. Hinweise auf Fremdverschulden lägen nicht vor.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.