Street­food­markt im Scheu­nen­vier­tel

Nach einer erfolg­rei­chen Pre­mie­re im Mai kommt das Street­food­fest erneut in das Stein­hu­der Scheu­nen­vier­tel. Am Wochen­en­de des 16. und 17. Sep­tem­ber darf wie­der nach Her­zens­lust geschlemmt wer­den.

Am 16. und 17. Sep­tem­ber 2017 darf im Stein­hu­der Scheu­nen­vier­tel wie­der nach Her­zens­lust geschlemmt wer­den. | Foto: fremd.essen

An bei­den Tagen kann man zwi­schen den Stän­den und Foodtrucks sein Lieb­lings­es­sen her­aus­pi­cken oder mal etwas ganz Neu­es aus­pro­bie­ren.
Abge­run­det wird das Gan­ze von Anbie­tern mit ange­sag­ten Craft Bie­ren und Bio-Limo­na­den.

Von ame­ri­ka­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten wie Bur­gern, vega­nen Wraps oder japa­ni­schen Kuchen-Crê­pes über herz­haf­te, regio­na­le Wild­spe­zia­li­tä­ten bis hin zu mexi­ka­ni­schen Köst­lich­kei­ten, deli­ka­ten Sand­wi­ches oder fair gehan­del­ten Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten – hier gibt es alles, was das Gour­met-Herz höher schla­gen lässt.

Wir legen einen hohen Wert auf die Viel­fäl­tig­keit der Ange­bo­te. Und wir haben sowohl für den Vega­ner, als auch den durch­schnitt­li­chen Fleisch­esser etwas im Gepäck“, erklärt fremd.essen-Initiatorin Son­ja Schüt­ze die Ziel­set­zung.
Schließ­lich lägen qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und inno­va­ti­ve Imbiss­pro­duk­te mit regio­na­ler Ver­wur­ze­lung längst im Trend. „Wir wol­len ein­fach Lust auf Neu­es machen und zei­gen, dass krea­ti­ve Küche, wie man sie aus Ster­ne-Restau­rants kennt, auch gut auf die Hand funk­tio­niert“, so Son­ja Schüt­zes Schwes­ter Mir­ja­na. Oder haben Sie etwa schon mal Gur­ken­li­mo mit Gin zu einer Bub­ble­waf­fel getrun­ken?

Mehr Infos gibt es auch über Face­book auf www.facebook.com/events/1555095777869092/

Ter­min-Info
16. und 17. Sep­tem­ber 2017
Sams­tag: 12 – 22 Uhr | Son­nag: 12 – 18 Uhr
Scheu­nen­vier­tel, Stein­hu­de
fremd.essen
- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.