Stadtgespräch

Wildwechsel im Ortskern

Tierische Tour durch Steinhude

Zu einem eher ungewöhnlichen Polizeieinsatz kam es am Samstagnachmittag in Steinhude: Wildschweine hatten sich unter die Wochenendbesucher gemischt.

Wildschweine
Zwei Wildschweine waren in Steinhude unterwegs (Symbolbild)

Steinhude (red). Überraschender Wildwechsel gestern Nachmittag: Mehrere Passanten wählten am Samstag den Notruf, weil sie sich mitten in Steinhude plötzlich Wildschweinen gegenübersahen. Bei der Polizei Wunstorf liefen mehrere Meldungen auf, dass zwei der Tiere im Ortskern unterwegs seien.

Tiere bleiben friedlich

Die Polizei zeigte daraufhin Präsenz, musste jedoch nicht eingreifen: die Tiere beendeten ihren Ausflug nach Steinhude nach einer Stunde von selbst und suchten das Weite, ohne erkennbare Schäden angerichtet zu haben.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona, weil Anzeigenpartner wegbrechen. Unser Herzenswunsch bleibt es,
dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Jetzt unterstützen!
Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

2 Kommentare

  1. Da hat #Annette Wittkugel wahre und zutreffende Worte gesprochen, die meinem -durchaus etwas speziellen- Humor entsprechen.

    Fragt sich, wer da mehr “Schwein hatte”:.
    die Einwohner*innen und Gäste Steinhudes sowie die Einsatzkräfte oder die Widschweine selbst…
    *grins erheitert*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona, weil Anzeigenpartner wegbrechen. Unser Herzenswunsch bleibt es,
dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Jetzt unterstützen!
close-link
Close