Töd­li­cher Unfall bei Kolen­feld

In der Nähe der Auto­bahn­ab­fahrt Kolen­feld wur­de heu­te Abend eine bis­lang unbe­kann­te Frau von zwei Fahr­zeu­gen erfasst und getö­tet.

Beschrif­tung auf einem Strei­fen­wa­gen der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Kolen­feld (red). Am Mitt­woch­abend gegen 17.45 Uhr ist eine bis­lang noch nicht iden­ti­fi­zier­te Fuß­gän­ge­rin bei einem Unfall auf der L 392, zwi­schen der A2-Abfahrt Kolen­feld und Kolenfeld/Wunstorfer Stra­ße, ums Leben gekom­men.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen der Poli­zei war die Frau heu­te Abend auf der zwei­spu­ri­gen L 392 zunächst von einem VW Pas­sat Vari­ant, des­sen Fah­re­rin in Rich­tung Auto­bahn unter­wegs war, erfasst und auf die Gegen­fahr­bahn geschleu­dert wor­den.

Dort, auf der Gegen­fahr­bahn, wur­de sie dann von einem Maz­da über­rollt. Die Frau erlitt schwers­te Ver­let­zun­gen und ver­starb noch an der Unfall­stel­le. Die Fah­re­rin des Pas­sats kam mit einem Ret­tungs­wa­gen zur medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung in ein Kran­ken­haus. Der Maz­da-Fah­rer blieb unver­letzt. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de
2 Kommentare
  1. Der meint

    Ich hal­te die Stel­le für extrem gefähr­lich.
    1. Rechts­ab­bie­ger, von Wunstorf kom­mend in Rich­tung A2 Dort­mund, fah­ren mit sehr hoher Geschwin­dig­keit ab
    2. Links­ab­bie­ger, von der A2 aus Han­no­ver kom­mend, haben kaum eine Chan­ce am Ran­de der Kup­pel, an der sie war­ten um nach Wunstorf zu kom­men, den Ver­kehr auf der Haupt­stra­ße zu über­bli­cken.

    1. O. Kluge meint

      Der Unfall ereig­ne­te sich nicht an der Ein­mün­dung der L403 (von Kolen­feld kom­mend), son­dern wei­ter nörd­lich in der Rechts­kur­ve Rich­tung Kanal­brü­cke. Dort mün­det ein Feld­weg auf die L392 ein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.