Stadtgespräch

Anzeige gestellt

Unrat in Wunstorf abgeladen

Während die Wertstoffhöfe geschlossen sind und keine Sperrmülltermine mehr vergeben werden, fällt trotzdem weiter Müll an. Mancher greift nun offenbar zur „Selbsthilfe“.

Abfall im Wald
Abgeladener Unrat (Archivbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Am Donnerstag gab die Stadtverwaltung im Rahmen der jüngsten Pressekonferenz zur Corona-Krise noch die Auskunft, dass derzeit keine Kenntnisse über erhöhte Verschmutzung des öffentlichen Raumes durch abgeladenen Müll vorlägen. Einen Tag später, am vergangenen Freitag, wurde dann auf einem Wirtschaftsweg östlich der Adolf-Oesterheld-Straße Unrat abgeladen, wie die Polizei heute mitteilte. Die Beamten fanden im Müll jedoch Dokumente, die auf den möglichen Verursacher hinwiesen – einen 28-Jährigen aus Barsinghausen. Der Mann erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

AHA hält Wertstoffhöfe geschlossen

Die AHA-Wertstoffhöfe und Deponien in der Region sind wegen der Corona-Krise weiterhin für Privatpersonen geschlossen, so auch die Anlage in Kolenfeld. Auch neue Termine für die Sperrmüllabholung werden bis auf Weiteres nicht mehr vergeben. Konkreter Grund für die Schließung der Wertstoffhöfe ist, dass die Müllabfuhr Priorität genießt, Mitarbeiter für wichtigere Bereiche eingesetzt werden und zudem die vorgeschriebenen Mindestabstände auf dem Wertstoffhof bei einer Vielzahl von Anliefernden aus rechtlichen Gründen nicht sichergestellt werden können.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Dass die für “Otto/Else Normalverbraucher” geschlossenen Werstoffhöfe und Deponien ausgesprochen ärgerlich sind, vermag ich gut nachzuvollziehen:
    im Rahmen einer größeren Aufräum-/Aussortierungsaktion in den eigenen vier Wänden finde ich die derzeit nicht mehr stattfindende Sperrmüllabfuhr auch nicht “prickelnd”.
    Nutzt aber Nix: momentan leider alternativlos.

    Auch hier bleibt uns allen nur:
    sich in Geduld fassen im Wissen darum, dass wieder der Normalzustand kommen wird.
    Obwohl: wann der eintreten wird, können uns selbst die “Glaskugel-Guckende” nicht vorhersagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close