Polizei

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Explosionsgeräusch und Trunkenheitsfahrt

Die Wunstorfer Polizei berichtet: Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Steinhude, ein Explosionsgeräusch in der Barne und eine Trunkenheitsfahrt in der Barnestraße, das passierte am Wochenende in Wunstorf.

Fahrzeug der Wunstorfer Polizei | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Am Samstag, den 20.01.2018, wurde ein geparkter silberner Pkw der Marke Fiat Punto von einem anderen Fahrzeug beschädigt. Der Verkehrsunfall geschah nach Angaben der Polizei in der Zeit zwischen 11:15 – 11:50 Uhr auf dem Parkplatz eines Discountermarktes an der Großenheidorner Straße in Steinhude. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es konnte blauer Farbabrieb von dem verursachenden Fahrzeug gesichert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 €. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der bekannten Telefonnummer: 05031/95300.

Was geschah noch am Wochenende?

Ebenfalls am Samstag, um 10:35 Uhr, stürzte auf der Blumenauer Straße ein 79-jähriger Wunstorfer mit seinem Fahrrad ohne Fremdeinwirkung so schwer, dass er sich vermutlich einen Oberschenkelhalsbruch zuzog und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.

Am Freitag, gegen 22 Uhr, wurden Anwohner in der Barne durch ein Explosionsgeräusch verschreckt. Eine Überprüfung durch die Feuerwehr und Polizei ergab, dass es sich um einen Knallkörper gehandelt haben dürfte. Hinweise auf den Verursacher konnten nicht ermittelt werden.

Auf der Barnestraße wurde am Samstag, um 04:20 Uhr, ein 24-jähriger Wunstorfer mit seinem Pkw kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde eine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Es folgte eine Blutentnahme und der Führerschein wurde eingezogen.

Quelle Polizeikommissariat Wunstorf
- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.