Polizei

Ver­kehrs­un­fall mit Fah­rer­flucht, Explo­si­ons­ge­räusch und Trun­ken­heits­fahrt

Die Wunstor­fer Poli­zei berich­tet: Ein Ver­kehrs­un­fall mit Fah­rer­flucht in Stein­hu­de, ein Explo­si­ons­ge­räusch in der Bar­ne und eine Trun­ken­heits­fahrt in der Bar­n­e­st­ra­ße, das pas­sier­te am Wochen­en­de in Wunstorf.

Fahr­zeug der Wunstor­fer Poli­zei | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am Sams­tag, den 20.01.2018, wur­de ein gepark­ter sil­ber­ner Pkw der Mar­ke Fiat Pun­to von einem ande­ren Fahr­zeug beschä­digt. Der Ver­kehrs­un­fall geschah nach Anga­ben der Poli­zei in der Zeit zwi­schen 11:15 – 11:50 Uhr auf dem Park­platz eines Dis­coun­ter­mark­tes an der Gro­ßen­hei­dor­ner Stra­ße in Stein­hu­de. Der Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich anschlie­ßend uner­laubt von der Unfall­stel­le. Es konn­te blau­er Farb­ab­rieb von dem ver­ur­sa­chen­den Fahr­zeug gesi­chert wer­den. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 400 €. Die Poli­zei bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se unter der bekann­ten Tele­fon­num­mer: 0503195300.

Was geschah noch am Wochen­en­de?

Eben­falls am Sams­tag, um 10:35 Uhr, stürz­te auf der Blu­men­au­er Stra­ße ein 79-jäh­ri­ger Wunstor­fer mit sei­nem Fahr­rad ohne Fremd­ein­wir­kung so schwer, dass er sich ver­mut­lich einen Ober­schen­kel­hals­bruch zuzog und sta­tio­när in einem Kran­ken­haus auf­ge­nom­men wer­den muss­te.

Am Frei­tag, gegen 22 Uhr, wur­den Anwoh­ner in der Bar­ne durch ein Explo­si­ons­ge­räusch ver­schreckt. Eine Über­prü­fung durch die Feu­er­wehr und Poli­zei ergab, dass es sich um einen Knall­kör­per gehan­delt haben dürf­te. Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher konn­ten nicht ermit­telt wer­den.

Auf der Bar­n­e­st­ra­ße wur­de am Sams­tag, um 04:20 Uhr, ein 24-jäh­ri­ger Wunstor­fer mit sei­nem Pkw kon­trol­liert. Bei der Kon­trol­le wur­de eine Alko­hol­be­ein­flus­sung fest­ge­stellt. Es folg­te eine Blut­ent­nah­me und der Füh­rer­schein wur­de ein­ge­zo­gen.

Quelle Polizeikommissariat Wunstorf
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.