Brennendes Wohnzimmer

Verletzte bei Reihenhausbrand

Das Feuer in einem Luther Reihenhaus am Nachmittag hatten die Feuerwehren schnell unter Kontrolle, eine Frau hatte jedoch bereits Brandverletzungen erlitten.

Feuerwehreinsatz
Ein­satz im „Sper­ber­horst“ | Foto: Feu­er­wehr Wunstorf

Luthe (red). Heu­te Nach­mit­tag wur­de die Feu­er­wehr Luthe zu einem Rei­hen­haus­brand in der Stra­ße „Sper­ber­horst“ alar­miert. Der Not­ruf ging gegen 15.22 Uhr durch eine Nach­ba­rin ein. Als die ers­ten Ein­satz­kräf­te vor Ort waren, fan­den sie ein bren­nen­des Wohn­zim­mer in einem Rei­hen­haus vor. Da abseh­bar war, dass wei­te­re Ein­satz­kräf­te mit Atem­schutz­ge­rä­ten benö­tigt wer­den wür­den, erhöh­te Ein­satz­lei­ter Mar­tin Ohlen­dorf die Alarm­stu­fe. Dar­auf­hin wur­den die Feu­er­weh­ren Wunstorf und Blu­men­au sowie die Ein­satz­leit­grupp­pe der Stadt­feu­er­wehr nach­alar­miert, eben­so die Feu­er­wehr Klein Hei­dorn, die mit einem Gerä­te­wa­gen aus­rück­te. Somit waren nun ins­ge­samt 55 Feu­er­wehr­leu­te mit acht Fahr­zeu­gen im Ein­satz.

Einsatzstelle
Ein Zim­mer in einem Rei­hen­haus brann­te | Feu­er­wehr Wunstorf

Brand unter Kontrolle

Fünf Trupps unter Atem­schutz wur­den zur Brand­be­kämp­fung ein­ge­setzt und konn­ten das Feu­er schnell löschen, noch bevor es sich im Haus aus­brei­ten konn­te. Das Rei­hen­haus wur­de anschlie­ßend belüf­tet. Die 57 Jah­re alte Bewoh­ne­rin des Hau­ses erlitt Ver­bren­nun­gen und wur­de vom Ret­tungs­dienst ver­sorgt.

Update: Am Diens­tag unter­such­ten Ermitt­ler des Fach­kom­mis­sa­ri­ats für Brand­de­lik­te das Haus und gehen von einer fahr­läs­si­gen Ver­ur­sa­chung des Feu­ers durch die Haus­be­sit­ze­rin aus. Der ent­stan­de­ne Scha­den wird auf 250.000 Euro geschätzt.

- Anzeige -
Buchhandlung Weber
6 Kommentare
  1. Grit Decker sagt

    Ein lei­der nur halb­wegs glück­li­ches Ende eines per­so­nell sehr inten­si­ven Ein­sat­zes vie­ler Ein­satz­kräf­ten ver­schie­de­ner Weh­ren:

    Halb­wegs“ des­halb, weil lei­der die Haus­be­woh­ne­rin ver­letzt wur­de.
    Beim Brand direkt durch die erlit­te­nen Brand­ver­let­zun­gen, doch auch see­li­sche Spu­ren wird der Brand mit Sicher­heit Spu­ren bei der Dame hin­ter­las­sen ‑und die ver­mut­lich nicht aus­schließ­lich durch die nicht uner­heb­li­chen mate­ri­el­len Ver­lus­te.

  2. Hans Wurst sagt

    Mein Name ist Hans Wurst und ich möch­te ein­fach auch mal mei­nen Sempf dazu geben wie manch ande­re ^^ 😉

    1. Leo sagt

      Beau­chen Sie Hil­fe Herr Wurst?
      Auch für Sie sind wir rund um die Uhr da.
      Rufen Sie uns an, oder kom­men Sie direkt in die Süd­stra­ße 25 am Ort.

    2. Kevin sagt

      Dann aber Inhalt­lich kor­rekt bit­te… Sempf eher weni­ger… ver­su­che es mit Senf ‍♂️

      1. Grit Decker sagt

        Klas­se Kom­men­tar, #Kevin!
        By the way:
        Zu mei­nem Wurst-Gericht zum heu­ti­gen Mit­tag neh­me ich sehr ger­ne ’ne ordent­li­che Por­ti­on Senf…

        #Leo:
        Ihre Offer­te wird ‑dar­auf wür­de ich wet­ten wol­len!- nicht genutzt wer­den.

        1. Basti g. sagt

          Ihre Kom­men­ta­re sind echt die bes­ten also Dau­men hoch schö­nen Gruß an peter

Antworten zu Basti g.
Antwort verwerfen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.