Stufe 4 für Wunstorf ausgerufen

Waldbrandgefahr in Wunstorf

Der Deutsche Wetterdienst hat für heute die Waldbrandwarnstufe für Wunstorf auf Stufe 4 angehoben – dies bedeutet hohe Waldbrandgefahr.

Waldbrandgefahr
Bild­quel­le: Feu­er­wehr Wunstorf

Wunstorf (red). Nicht wegen der für heu­te ange­kün­dig­ten Oster­feu­er, son­dern wegen des früh­som­mer­li­chen Wet­ters der letz­ten Tage bei feh­len­den Nie­der­schlä­gen besteht heu­te hohe Wald­brand­ge­fahr im Bereich Wunstorf.

Zweithöchste Warnstufe

In vie­len Orten Deutsch­lands besteht der­zeit hohe oder sogar sehr hohe Wald­brand­ge­fahr, denn noch immer sind Wald­bö­den infol­ge des ver­gan­ge­nen hei­ßen Som­mers sehr tro­cken. Im öst­li­chen Nie­der­sach­sen, dem nörd­li­chen Sach­sen-Anhalt und Tei­len von Bran­den­burg ist die Gefahr am höchs­ten, doch auch in Wunstorf gilt nach Anga­ben des Deut­schen Wet­ter­diens­tes heu­te die zweit­höchs­te Gefah­ren­stu­fe (Gefah­ren­stu­fe 4). Das bedeu­tet eine hohe Gefahr eines Wald­bran­des: Wald­we­ge soll­ten nicht ver­las­sen wer­den, kein offe­nes Feu­er genutzt oder im Wald geraucht wer­den.

Für Oster­sonn­tag ist die Pro­gno­se jedoch bereits wie­der auf Warn­stu­fe 3 (mitt­le­re Gefahr) gesenkt.

- Anzeige -
1 Kommentar
  1. Grit Decker sagt

    Für die „Oster­feu­er-Fans“ hof­fe ich natür­lich sehr, dass die­se Feu­er nicht im letz­ten oder gar aller­letz­ten Moment aus Sicher­heits­grün­den abge­sagt wer­den müs­sen; *bit­teeee*…

    Sicher­heit geht grund­sätz­lich über alles ‑das wird jedem klar sein, doch wenn wirk­lich schö­ne Brauch­tums­pfle­ge nicht gelebt wer­den kann/darf, ist dann durch­aus ein trau­ri­ger und bedau­ern­der Bli­ckes ange­mes­sen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.