Stadtgespräch

Falsche Gewinnversprechen

Warnung vor Betrugsmasche am Telefon

Betrüger haben es aktuell auf Senioren in Wunstorf abgesehen. Die Polizei warnt vor vermeintlichen Gewinnanrufen.

Polizeifahrzeug Wunstorf
Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Wie die Polizei Wunstorf mitteilt, kommt es derzeit zu Telefonbetrugsversuchen. In allen Ortsteilen werden vorwiegend ältere Menschen angerufen und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Überweisen von tausenden von Euro verleitet.

Anrufer geben sich dabei als Notar verschiedener Firmen aus und erklären, dass eine Einzahlung von knapp 4.000 Euro Voraussetzung für die Auszahlung eines Bargeldgewinns von 150.000 Euro sei. Die Angerufenen sollen dazu „Onlinegutscheine“ erwerben oder das Geld auf ein ausländisches Bankkonto überweisen.

Die Betrüger waren dabei bereits in mehr als einem Fall erfolgreich, mehrere Wunstorfer gingen auf den falschen Deal ein.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Manche versuchen es immer wieder- und haben fatalerweise Erfolg.
    Es ist zum Kot***, die Naivität und Gutgläubigkeit in einer Art und Weise zu missbrauchen, die mich bis zum Anschlag mit Fremdscham erfüllt.
    Da kriege selbst ich Mordgelüste * Wut brüll gaaanz laut*!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close