Straftaten in der Kernstadt

Weihnachtstaschendiebe unterwegs

In der vergangenen Woche bestahlen Diebe zwei Seniorinnen in der Kernstadt. Außerdem waren BMWs nicht sicher vor Beschädigungen.

Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Die Polizei warnte bereits zu Beginn der Weihnachtszeit … zu Recht: In den letzten Tagen schlugen Taschendiebe an mehreren Orten in Wunstorf zu. Am Freitag, den 21. Dezember, und am Samstag, den 22., wurden zwei Damen während ihres Einkaufs die Portemonnaies aus den Handtaschen gestohlen.

Die Diebe hatten weder Respekt vor der Weihnachtszeit noch vor dem Alter der Bestohlenen: Die Opfer waren 81 und 75 Jahre alt. Ein Diebstahl geschah im Aldi-Supermarkt, der andere in einem Schreibwarengeschäft in der Fußgängerzone.

Auto zerkratzt

Nicht auf Beute, aber trotzdem auf Schaden aus war ein Täter in Luthe: Im Vogelbeerweg zerkratzte er Ende vergangener Woche einen BMW 318d, der dort geparkt war. Das Fahrzeug wurde auf der Beifahrerseite und im Bereich des Kofferraums beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 1.000 Euro.

Fahrerflucht

Am letzten Freitag traf es auch noch einen weiteren BMW, einen blauen 520d, der auf dem Lild-Parkplatz in der Industriestraße abgestellt war. Zwischen 14.45 Uhr und 15.15 Uhr wurde dieser von einem anderen Fahrzeug beschädigt, wobei ein Schaden von ca. 1.500 Euro entstand. Der Verursacher flüchtete.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

2 Kommentare
  1. Basti g. meint

    Bwm ?

  2. Grit Decker meint

    BWM???
    Schade, dass es meine Smileys, Emojis etc. nicht zeigt: *breites Grinsen von einem Ohr zum anderen*…

    Dieser hübsche Verschreiber ist auch das einzig Erheiternde in diesem Artikel; beim Restlichen hab‘ ich Zornesfalten im Gesicht!!! *arrrgh*

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.