Haster Wald

Welt­kriegs­gra­na­te gesprengt

Im Has­ter Wald, in der Nähe des Mit­tel­land­ka­nals, wur­de am Frei­tag eine Gra­na­te kon­trol­liert gesprengt. Der Bahn­ver­kehr war des­we­gen kurz unter­bro­chen.

Mitellandkanal
Der Mit­tel­land­ka­nal im Has­ter Wald | Foto: Dani­el Schnei­der

Has­te (red). Am Frei­tag, den 17. August, hat­te ein Land­wirt eine Gra­na­te im Has­ter Wald ent­deckt, als er dabei war, einen Teich aus­zu­he­ben. Bei den Erd­hub­ar­bei­ten war er mit sei­nem Bag­ger auf die Muni­ti­on des Kali­bers 7,5 gesto­ßen. Mit die­ser Art von Gra­na­te wur­den im Zwei­ten Welt­krieg z. B. Pan­zer beschos­sen. Sie wog knapp 7 Kilo, konn­te die Pan­ze­rung von Gefechts­fahr­zeu­gen durch­drin­gen und war hoch­ex­plo­siv.

Um 12.50 Uhr wur­de die Leit­stel­le der Poli­zei Han­no­ver über das gefun­de­ne Objekt infor­miert. Beam­te der Poli­zei Nienburg/Schaumburg fuh­ren dar­auf­hin zur Fund­stel­le im Has­ter Wald in der Nähe des Mit­tel­land­ka­nals. Sie bestä­tig­ten den Gra­na­ten­fund und alar­mier­ten den Kampf­mit­tel­räum­dienst aus Han­no­ver, der umge­hend anrück­te.

Vor-Ort-Spren­gung

Man ent­schied sich, die Gra­na­te vor Ort kon­trol­liert zu spren­gen. Es wur­de ein 300-Meter-Sperr­ra­di­us um die Fund­stel­le gezo­gen, um die Ver­let­zung von unbe­tei­lig­ten Per­so­nen oder die Beschä­di­gung von Sachen aus­zu­schlie­ßen.

Brücke Mittellandkanal
Bahn­stre­cke über den Mit­tel­land­ka­nal | Foto: Dani­el Schnei­der

Dazu muss­te auch die Bahn­stre­cke Hannover–Minden gesperrt wer­den, da sie inner­halb des Sperr­be­reichs lag. Für 15 Minu­ten war der Bahn­ver­kehr des­halb an die­ser Stel­le unter­bro­chen. Der Ver­kehr auf dem Mit­tel­land­ka­nal war nicht betrof­fen.

Nach­dem die Gra­na­te ohne Schwie­rig­kei­ten gesprengt wor­den war, wur­den Bahn­stre­cke und Sperr­be­reich wie­der frei­ge­ge­ben. Der Ein­satz war gegen 15.15 Uhr been­det.

- Anzeige -

3 Kommentare
  1. Timo Janke meint

    Fran­zis­ka

  2. Sarina Brand meint

    Sascha Poh­le

  3. Florian Arndt meint

    Jana Arndt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.