Wildschweine auf der A 2

Damit rechnen Autofahrer normalerweise nicht: Am heutigen Dienstagmorgen gegen 10:15 Uhr liefen mehrere Wildschweine zwischen Wunstorf-Kolenfeld und Bad Nenndorf auf die A 2. Drei Fahrzeuge kollidierten mit den Tieren.

Beschriftung auf einem Streifenwagen der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Die Polizei meldet, dass insgesamt sechs Wildschweine auf die Fahrbahn in Richtung Bad Nenndorf gelaufen waren. Zunächst wurde dabei ein Wildschwein von einem Lastwagen erfasst und getötet. Die restliche Rotte überquerte daraufhin die Mittelleitplanke und gelangte so auf die Fahrbahn Richtung Kolenfeld. Ein weiterer Lastwagen und ein Auto konnten nicht mehr bremsen und erfassten die Tiere, die ebenfalls noch an der Unfallstelle verendeten. Alle beteiligten Fahrer blieben unverletzt.

Aufgrund von Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn vor Kolenfeld kurzzeitig gesperrt werden, es kam zu leichten Behinderungen. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Schaden in Höhe von 9.000 Euro entstanden.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.