Wo ist die Poli­zei, wenn man sie mal braucht?

kommentar

- Na, wo soll sie schon sein? Im Ein­satz wahr­schein­lich. Die Poli­zei kann’s aber auch wirk­lich nie­man­dem recht machen. Was zum Auf­ga­ben­be­reich von Poli­zis­ten gehört, geht im Grun­de auf kei­ne Kuh­haut. Da müs­sen Anzei­gen geschrie­ben, Schlä­ge­rei­en geschlich­tet, Ver­däch­ti­ge fest­ge­nom­men, Ver­kehrs­un­fäl­le auf­ge­nom­men, Ver­bre­cher ver­folgt, Bür­ger beim Tag der offe­nen Tür bespaßt – und oben­drein auch noch Über­stun­den abge­baut wer­den.

Doch wenn jetzt in der dunk­len Herbst­zeit gefühlt 90 % der Rad­fah­rer ohne Licht unter­wegs sind, dann schrei­en alle Auto­fah­rer (die das ein oder ande­re Fahr­rad schon über­se­hen und fast über den Hau­fen gefah­ren hät­ten), dass sich die Poli­zei die Her­ren und Damen Rad­fah­rer gefäl­ligst mal vor­knöp­fen soll­te.

cartoon-polizeikontrolle

Führt die Poli­zei dann aber tat­säch­lich mal ent­spre­chen­de Kon­trol­len durch, dann schrei­en alle Rad­fah­rer, ob die Poli­zei nichts Bes­se­res zu tun hät­te, als die Rad­fah­rer zu kon­trol­lie­ren. Und die Auto­fah­rer, die sich eben noch die Kon­trol­len gewünscht haben (und nun gerech­ter­wei­se plötz­lich auch wegen kaput­tem Licht am Fahr­zeug kon­trol­liert wer­den), bekla­gen sich, dass die Poli­zei Zeit für Ver­kehrs­kon­trol­len opfert, statt Haus­ein­brü­che, Auto- und Wohn­wa­gen­dieb­stahl zu ver­hin­dern.

Klar, wem gera­de der BMW gestoh­len wur­de, der ärgert sich schwarz, wenn er kurz dar­auf selbst wegen kaput­tem Fahr­rad­licht ange­hal­ten wird. Doch Auf­ga­ben­be­rei­che gegen­ein­an­der auf­rech­nen ist immer so eine Sache – und über­all gleich­zei­tig kön­nen die Beam­ten nun mal nicht sein. Was ist letzt­lich eigent­lich wich­ti­ger? Dass mehr Dieb­stäh­le ver­hin­dert wer­den? Oder dass mehr Men­schen­le­ben im Stra­ßen­ver­kehr geret­tet wird?

Die Poli­zei soll­te am bes­ten ein­fach noch viel öfter sol­che Schwer­punkt­kon­trol­len durch­füh­ren, damit Auto- und Rad­fah­rer nachts ordent­lich beleuch­tet unter­wegs sind. Dann hät­ten Wohn­wa­gen­die­be und Haus­ein­bre­cher auch viel weni­ger Chan­cen, im Dun­keln zu klau­en.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.