Feu­er in Ein­fa­mi­li­en­haus

Schon wie­der ein Küchen­brand in der Regi­on. Nach­dem es Anfang des Monats im Süden Wunstorfs gebrannt hat­te, ging am gest­ri­gen Don­ners­tag, den 14. 7., eine Küche in Bad Nenn­dorf in Flam­men auf.

Einsatzfahrzeuge in der "Mittelwiese" | Foto. Feuerwehr Bad Nenndorf
Ein­satz­fahr­zeu­ge in der „Mit­tel­wie­se“ | Foto. Feu­er­wehr Bad Nenn­dorf

Die Bad Nenn­dor­fer Feu­er­wehr wur­de am Abend gegen 21 Uhr zur Stra­ße „Mit­tel­wie­se“ alar­miert. Ins­ge­samt 34 Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr ras­ten mit 6 Fahr­zeu­gen zum Brand­ort. Ret­tungs­wa­gen und Poli­zei waren eben­falls alar­miert. Dort ange­kom­men, sahen sie sich mit einer bren­nen­den Küche in einem Ein­fa­mi­li­en­haus kon­fron­tiert. Ein Trupp Atem­schutz­trä­ger drang ins Haus vor und lösch­te das Feu­er.

Bad Nenndorfer Feuerwehr vor dem betroffenen Haus | Foto: Feuerwehr
Bad Nenn­dor­fer Feu­er­wehrl vor dem betrof­fe­nen Haus | Foto: Feu­er­wehr

Eine Bewoh­ne­rin des Hau­ses wur­de durch den Rauch ver­letzt, den sie ein­ge­at­met hat­te. Sie wur­de in ein Kran­ken­haus gebracht. Die Feu­er­wehr ent­lüf­te­te das Gebäu­de und besei­tig­te das Lösch­was­ser mit einem Was­ser­sau­ger.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.