Stadtradeln

Wunstorf radelt für ein gutes Kli­ma

Die Stadt Wunstorf und die Regi­on Han­no­ver betei­li­gen sich vom 27.05. bis 16.06.2018 am deutsch­land­wei­ten Wett­be­werb STADT­RA­DELN des Kli­ma-Bünd­nis­ses.

StadtradelnMit­glie­der des Stadt­ra­tes, der Orts­rä­te sowie Bür­ger sind ein­ge­la­den, drei Wochen lang kräf­tig in die Peda­le zu tre­ten und mög­lichst vie­le Fahr­rad­ki­lo­me­ter beruf­lich sowie pri­vat für den Kli­ma­schutz und für die Stadt Wunstorf zu sam­meln.

Alle 21 Städ­te und Gemein­den der Regi­on Han­no­ver tre­ten in einem eige­nen Regi­ons­wett­be­werb um den Titel der fahr­ra­dak­tivs­ten Kom­mu­ne und des fahr­ra­dak­tivs­ten Kom­mu­nal­par­la­ments gegen­ein­an­der an. Am Sonn­tag, 27. Mai fällt der Start­schuss für den Wett­be­werb.

Wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren sind auch die Schul­klas­sen im Stadt­ge­biet wie­der auf­ge­ru­fen, sich an der Akti­on zu betei­li­gen. Die Stadt­spar­kas­se hat­te bereits im letz­ten Jahr Geld für die Prä­mie­rung von beson­ders akti­ven Schul­klas­sen bereit­ge­stellt. Dies wird in die­sem Jahr fort­ge­führt.

INFO
Etwa ein Fünf­tel der kli­ma­schäd­li­chen Koh­len­di­oxid-Emis­sio­nen in Deutsch­land ent­ste­hen im Ver­kehr: 161 Mil­lio­nen Ton­nen Koh­len­di­oxid (CO2), davon wer­den allein 149 Mio. im Stra­ßen­ver­kehr emit­tiert. Bereits 7,5 Mio. Ton­nen CO2 lie­ßen sich ver­mei­den, wenn nur ca. 30 % der Kurz­stre­cken bis sechs Kilo­me­ter in den Innen­städ­ten mit dem Fahr­rad statt mit dem Auto gefah­ren wür­den.

Die Kam­pa­gne dient der För­de­rung des Fahr­ra­des im Stra­ßen­ver­kehr, um Schad­stof­fe und Lärm zu redu­zie­ren und die Lebens­qua­li­tät in Städ­ten und Gemein­den deut­lich zu ver­bes­sern. Radel­in­ter­es­sier­te kön­nen sich auf www.stadtradeln.de über die Kam­pa­gne infor­mie­ren und sich dort regis­trie­ren.
Es gibt auch die Mög­lich­keit, ohne Inter­net an der Akti­on teil­zu­neh­men. Wer dazu oder dar­über hin­aus noch Fra­gen hat, kann sich an Kari­na Leh­mann unter Tel.: (05031) 101 432 oder E-Mail an karina.lehmann@wunstorf.de wen­den.

 

Quelle Stadt Wunstorf
- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

1 Kommentar
  1. Barbara Schütt meint

    Sascha Gen­ner­mann

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.