Einbrüche in Friseursalon und Privathaus

Wunstorfer schnappt Einbrecher auf frischer Tat

Auch in den letzten Tagen gab es wieder Einbrüche in der Auestadt. Dieses Mal hatten die Täter in einem Fall jedoch weniger Erfolg: Ein Hausbesitzer nahm einen von vier Einbrechern kurzerhand fest und übergab ihn der eintreffenden Polizei.

Symbolbild Polizeifahrzeug
Beschriftung auf einem Streifenwagen der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Am Samstagnachmittag, den 28.07., stiegen gegen 14.45 Uhr vier Personen in ein Haus im Düendorfer Weg in der Kernstadt ein. Eine Tür hatte offen gestanden. Die Eindringlinge entwendeten Bargeld. Doch der Hauseigentümer, der zum Zeitpunkt der Tat im Hause war, bemerkte den vor sich gehenden Diebstahl und stand plötzlich den vier Personen gegenüber. Doch das Eindringen in sein Haus ließ er sich nicht gefallen. Kurzerhand setzte er einen der uneingeladenen Besucher fest: der Eigentümer konnte einen Mann festhalten, bis die alarmierte Polizei eintraf. Die drei anderen Personen flüchteten.

INFO: Keine Selbstjustiz
Wird ein unbekannter Verdächtiger während einer Straftat ertappt und macht Anstalten, zu flüchten, kann er von jedermann festgenommen werden, wenn es dazu dient, die Strafverfolgung z. B. durch die Polizei zu ermgölichen. Unter Juristen wird daher auch von „Jedermann-Festnahme“ gesprochen. § 127 der Strafprozessordnung gesteht dieses Festnahmerecht jedem Bürger zu. Verdächtige dürfen dazu auch gefesselt oder eingesperrt werden, wenn es nötig ist. Liegen die Voraussetzungen dafür (Straftat, Verdächtiger direkt angetroffen, Fluchtgefahr, Identitätsfeststellung anders nicht möglich) nicht vor, kann sich der Festnehmende jedoch selbst strafbar machen. Das ist auch der Fall, wenn der Festgenommene durch die Jedermannfestnahme z. B. ernstlich verletzt wird.

Friseursalon geplündert

Ebenfalls eingebrochen wurde in den letzten Tagen in einen Friseursalon in der Wunstorfer Kernstadt. Zwischen dem 26. und 27.7. hebelten unbekannte Täter ein Fenster des Friseurgeschäfts auf und entwendeten neben Bargeld auch diverse Friseurutensilien.

Die Polizei Wunstorf bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (05031) 9530115.

- Anzeige -

1 Kommentar
  1. Marco Warkotz-Gruber meint

    Der Hauseigentümer ist mein Held der Woche!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.